Mit 18 Jahren kandidiert Victoria Uhrig für den Kreistag im Landkreis Hersfeld-Rotenburg. - Fotos (2): privat

ROTENBURG/F. 18-Jährige will ins Kreisparlament

Victoria Uhrig (Grüne): "Die Jugend muss im Kreistag repräsentiert werden"

Informationen zur PersonVictoria Uhrig ist 18 Jahre alt und kommt aus Rotenburg an der Fulda und geht derzeit noch zur Schule. Zu ihren Hobbys gehören Singen, Instrumente spielen, Ballett tanzen und Zeit mit Freund:innen verbringen.

24.02.21 - Junge Menschen interessieren sich nicht für die Politik - diese Aussage war in den letzten Jahren weit verbreitet. Seit einiger Zeit hat sich diese Meinung mit der Fridays For Future-Bewegung komplett verändert. Auch in der Kommunalpolitik kandidieren junge Menschen für Veränderung. Die 18-jährige Victoria Uhrig aus Rotenburg will für die Grünen das Kreisparlament mitgestalten. Besonders ist dabei, dass sie hinter MdL Kaya Kinkel auf dem zweiten Listenplatz steht. OSTHESSEN|NEWS hat sie zum Ursprung ihres Politikinteresses und ihren Kernthemen befragt. 

OSTHESSEN|NEWS: Warum haben Sie sich entschlossen, für den Kreistag zu kandidieren und hatten Sie vorher schon das Ansinnen für die Grünen sich politisch zu engagieren?

Im November wurde in Bad Hersfeld bekannt gegeben, dass Victoria Uhrig (rechts), hier ...

Victoria Uhrig: Ich kandidiere für den Kreistag, weil wir in den nächsten fünf Jahre die letzte Möglichkeit haben, die Klimakrise noch aufzuhalten. Zudem muss endlich auch die Jugend im Kreistag repräsentiert werden.
Für mich ist schon länger klar, dass die Grünen die Partei ist, in der ich mich engagieren will. Vor allem der Tierschutz lag mir schon von klein auf sehr am Herzen und dort machen wir einfach das beste Angebot.

O|N: Viele Politiker werfen gerade jüngeren Generationen ein Politik-Desinteresse vor, wie beurteilen Sie diese Aussage?

Uhrig: Gerade an Bewegungen wie Fridays for Future kann man sehen, dass junge Menschen an politischen Themen interessiert sind. Die politischen Strukturen sind jedoch für junge Menschen nicht attraktiv genug. Deshalb müssen wir die Politik auch mehr auf junge Menschen zuschneiden und uns mit den Themen und Lebensrealitäten von Menschen aus meiner Generation auseinandersetzen.
 
O|N: Warum entschließt man sich in diesem jungen Alter für die Politik - welche Themen liegen Ihnen am meisten am Herzen?

Gemeinsam mit MdL Kaya Kinkel (links) tritt Victoria Uhrig als Spitzenkandidatin ...Foto: Kevin Kunze

Uhrig: Die Frage ist aber doch eher, warum es diese Einstellung gibt, dass junge Menschen nichts in der Politik zu suchen haben? Die Parlamente sollen die Gesellschaft repräsentieren, also heißt das auch, dass junge Menschen in den Parlamenten sitzen müssen. Zudem müssen aber auch Person of Colour, queere Menschen, Menschen mit Behinderungen im Parlament repräsentiert sein. Thematisch liegen mir die Themen Umwelt, Klima, Tierschutz und Frauenpolitik besonders am Herzen.

O|N: Wie kam es dazu, dass Sie auf den zweiten Listenplatz zur Kreistagswahl gesetzt worden sind?

Foto: Michael Menzel

Uhrig: Wir als Grüne setzen keine Menschen auf Plätze. Wir wählen Menschen basisdemokratisch auf die jeweiligen Plätze. Ich habe für mich entschieden, dass es ein wichtiges Zeichen ist, zwei junge Frauen auf den Spitzenplätzen zu haben und nach Gesprächen mit Freund:innen und meiner Familie habe ich die Entscheidung getroffen, dass ich eine der beiden Personen sein möchte.
 
O|N: Wollen Sie zudem noch weitere politische Ämter in Zukunft übernehmen, beziehungsweise, können Sie sich vorstellen, irgendwann hauptamtlich in der Politik zu arbeiten?

Uhrig: Aktuell konzentriere ich mich erstmal auf die Kommunalpolitik, hier gibt es eine Menge Dinge, die ich gestalten möchte.
 
O|N: Wenn Sie in den Kreistag einziehen, was wollen Sie dann unbedingt in den kommenden Jahren erreichen?

Uhrig: Ich möchte für unseren Kreis einen Fahrplan zur Klimaneutralität aufstellen, Tierschutz auch im Kreis endlich den wichtigen Raum geben, der notwendig ist und dafür sorgen, dass mehr Frauen in den Kommunalparlamenten vertreten sind und dafür die Strukturen schaffen. (Kevin Kunze) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön