- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Drogendelikt im Stadtgebiet -Verbotene Geburtstagsparty hat teures Nachspiel

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

25.02.21 - Fahrzeug im Max-Planck-Weg beschädigt

BAD KISSINGEN. Ein bislang unbekannter Täter hat im Zeitraum von Dienstag, 18:30 Uhr, bis Mittwoch, 07:45 Uhr, einen ordnungsgemäß im Max-Planck-Weg geparkten Pkw BMW beschädigt. Hierbei ging der Täter am Fahrzeug vorbei und zerkratzte die Fahrerseite mittels eines spitzen Gegenstandes auf einer Länge von 25 cm. Der Lackschaden beläuft sich auf ca. 800 Euro. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter 0971/71490.

Unfallflucht am Rathausplatz

BAD KISSINGEN. Am Dienstag, gegen 08:00 Uhr, beobachtete ein Zeuge am Rathausplatz, wie ein Lkw mit der Aufschrift einer hessischen Spedition gegen die Zonenbeschilderung fuhr und diese stark beschädigte. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 400 Euro zu kümmern, fuhr der Lkw-Fahrer davon. Zeugenhinweise erbittet die Polizei Bad Kissingen unter Telefon: 0971/7149-0

Verbotene Geburtstagsparty hat teures Nachspiel

BAD KISSINGEN. Trotz geltender Corona-Regeln trafen sich am Mittwochabend fünf Personen im Alter von 22 Jahren bis 38 Jahren in einer Wohnung in der Kapellenstraße, um einen Geburtstag nachzufeiern. Dabei konsumierten das Geburtstagkind sowie ein Gast erhebliche Mengen an Alkohol, sodass für dringende medizinische Hilfe der Einsatz zweier Rettungswagen erforderlich war. Während das Geburtstagskind in der Obhut seiner Lebensgefährtin blieb, musste der 38jährige Gast zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Nachdem die Polizei gegen alle Personen ein Bußgeldverfahren nach dem Infektionsschutzgesetz eingeleitet hat, wird die Feier für die Betroffenen ein teures Nachspiel haben.

Ruhestörung entpuppt sich als Verstoß gegen Infektionsschutzgesetz

BAD KISSINGEN. Aufgrund einer Mitteilung über laute Musik wurde am Mittwochabend, gegen 21.55 Uhr, eine Streifenbesatzung der Polizei in den Aueller Weg entsandt. Dort stellten die Ordnungshüter fest, dass sich in einer Wohnung drei Personen aus unterschiedlichen Haushalten aufhielten. Die Betroffenen im Alter zwischen 24 Jahren und 31 Jahren erwarten nun Ordnungswidrigkeitenanzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz.

Blaues Mountainbike gestohlen

OERLENBACH. Ein blaues Mountainbike der Marke Merida wurde am Dienstag, 23.02.2021, in der Zeit zwischen 07.45 und 12.45 Uhr entwendet. Das Fahrrad war an dem dafür vorgesehenen Ständer an der Oerlenbacher Schule abgestellt. Das Rad hat einen Wert von etwa 400 Euro. Etwaige Zeugen, die den Diebstahl beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Bad Kissingen in Verbindung zu setzen.

Vom Fahrrad gerissen und geschlagen

MELLRICHSTADT. An der Bushaltestelle in der Hauptstraße in Mellrichstadt kam es am Mittwochnachmittag zu einer Körperverletzung. Gegen 15 Uhr wurde ein 13-Jähriger von einem anderen Jugendlichen von seinem Fahrrad gerissen und fiel dabei auf die Straße. Anschließend kam es noch zu weiteren körperlichen Angriffen gegen den Jungen. Hierbei zog er sich Schürfwunden am linken Knie und rechten Handballen zu, auch klagte er über leichte Kopfschmerzen. Der von ihm getragene Fahrradhelm wurde ebenfalls beschädigt. Warum der 13-Jährige angegriffen worden war, konnte er nicht sagen. Der Angreifer entfernte sich anschließend von der Tatörtlichkeit. Zeugen, welche die Tat beobachtet hatten, konnten eine Personenbeschreibung wiedergeben. Eine durchgeführte Nahbereichsfahndung ergab erste Erkenntnisse. Weitere Täterermittlungen folgen.

Drogendelikt im Stadtgebiet

HAMMELBURG. Am späten Mittwochabend wurde eine  Person fußläufig in der Turnhouter Straße durch eine Polizeistreife angetroffen. Beim Erblicken der Streife verhielt diese sich sichtlich nervös, woraufhin eine Kontrolle erfolgte. In deren Verlauf händigte der junge Mann eine geringe Menge Marihuana aus. Zudem führte er ein Schnupfröhrchen und eine Dose mit Anhaftungen von Amphetamin mit. Bei einer Durchsuchung des Nahbereichs konnten schließlich noch eine geringe Menge Marihuana sowie Amphetamin aufgefunden und sichergestellt werden. Gegen den Beschuldigten wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoß nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Lkw-Fahrer verursacht Sachschaden beim Rangieren

EUERDORF. Ein Kraftfahrer war Mittwochvormittag, gegen 10:40 Uhr, mit seinem Lkw in der Schweinfurter Straße unterwegs. Hier touchierte er beim Rangieren einen am Fahrbahnrand geparkten Seat. Dieser wurde an der linken Seite beschädigt. Während der Schaden am Lkw mit 200 Euro eher niedrig ausfiel, wird der Schaden am Seat auf ca. 5.000 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher wurde mit einem Verwarnungsgeld belegt. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön