"Mit der Corona-Ampel bürokratische Hürden überwinden" - Foto: MIT Fulda

FULDA "Hilfen müssen schneller ausgezahlt werden"

MIT Fulda: "Mit der Corona-Ampel bürokratische Hürden überwinden"

27.02.21 - "Der direkte Austausch mit unseren Mitgliedern ist in Zeiten der Pandemie sehr wichtig. Das haben wir in der MIT auch ständig getan, um uns ein Gesamtbild über die vielfältigen coronabedingten Problematiken zu machen. Doch noch wichtiger als dieser Austausch sind für unsere Betriebe die konkreten Hilfen und Schritte der Politik zur Pandemiebewältigung und für die Zeit danach", schreibt die Mittelstandsvereinigung MIT Fulda in einer Pressemitteilung.

Die Ausgestaltung der Hilfen

MIT Kreisvorsitzender Jürgen Diener.

Die MIT Fulda schreibt weiter: "Während der Ausgestaltung dieser Hilfen standen wir ständig in Kontakt mit unserem Bundestagsabgeordneten Michael Brand und unseren Landtagabgeordneten Markus Meysner und Thomas Hering. Die Fuldaer Abgeordneten haben stets ein offenes Ohr für unsere Belange und konnten viele Anregungen aus dem Mittelstand aufnehmen und in die Regierungsarbeit einspeisen. Wenn alle Hilfspakete zielgerichtet fließen, ist Deutschland europaweiter Spitzenreiter in den Bemühungen, die Betriebe zu retten und Arbeitsplätze zu erhalten.

Die Bürokratie

Leider sind manche Hilfen zu spät oder gar nicht angekommen. Ein wesentlicher Grund dafür ist die Überbürokratisierung unseres Staatswesens. Das darf nicht sein. Die Verwirklichung der Zusagen muss jetzt an erster Stelle stehen. Dafür setzt sich die Mittelstands- und Wirtschaftsunion ein; nicht nur mit Worten, sondern mit einem praktischen Angebot.

Die Corona-Ampel

Edwin Balzter von der MIT Fulda Archivbild: O|N

Mit Hilfe der Corona-Ampel geben wir den mittelständischen Betrieben die Möglichkeit, unseren direkten Draht nach Wiesbaden und Berlin zu nutzen. Der MIT – Landesverband Hessen trägt mit Hilfe dieses Tools Ihre Mitteilungen an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, sowie an unsere Kontaktstelle im hessischen Finanzministerium, an die CDU-Fraktionsvorsitzende im Hessischen Landtag, Ines Claus und an den Parlamentskreis Mittelstand weiter. Außerdem werden wir hierbei jedes Mal unsere Forderung ergänzen, dass spätestens 14 Tage nach einer Antragsstellung eine hälftige Auszahlung der Hilfen erfolgen muss, um die Liquidität der Unternehmen zu garantieren."

Es geht ganz einfach

Screenshot: MIT Hessen

"Nutzen Sie diese Möglichkeit. Es geht ganz einfach. Ein Klick genügt. Sie finden die Corona Ampel unter: Corona-Ampel der MIT Hessen | Mittelstands- und Wirtschaftsunion Hessen (mit-hessen.de). Die MIT Hessen sorgt dafür, dass Sie eine Antwort bekommen", schreibt die MIT Fulda weiter.

Weitere Ziele

So wichtig wie die finanziellen Hilfen ist der baldige Beginn des vorsichtigen Ausstiegs aus dem Lockdown. Das steigende Impfangebot und der Einsatz von kostenlosen Schnelltests gibt hierfür eine berechtigte Hoffnung. Erste Öffnungsperspektiven hat der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier bereits angedeutet


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön