Bei rund 4 Prozent der Immobilien, für die Vorverträge in Grebenau und Lingelbach vorliegen, hat TNG aufgrund ihrer individuellen Lage eine Prüfung alternativer Ausbaumethoden in die Wege geleitet, da sich der Ausbau rein aus eigenen Mitteln derzeit als nicht wirtschaftlich abbildbar darstellt. - Symbolbild: Pixabay

GREBENAU / ALSFELD "Wegen besonderer Lage"

Für Glasfaser der TNG angemeldet: 4 Prozent können nicht berücksichtig werden

01.03.21 - Nach dem Wintereinbruch im Vogelsbergkreis konnte der Ausbau des zukunftssicheren Glasfasernetzes der TNG Stadtnetz GmbH (TNG) in der vergangenen Woche im Kernort Grebenau beginnen. Dazu haben die beauftragten Tiefbau- und Planungsunternehmen in den letzten Wochen zahlreiche Vorbereitungen getroffen. Unter anderem wurden im Zuge der Hausbegehungen die Hausanschlusszuleitungen der einzelnen Immobilien mit den Bürger:innen besprochen.

Während der vorausgegangenen Trassenbegehungen wurde das auf Grundlage der eingereichten Vorverträge geplante Netz auf Hindernisse und Herausforderungen begutachtet. Bei rund 4 Prozent der Immobilien, für die Vorverträge in Grebenau und Lingelbach vorliegen, hat TNG aufgrund ihrer individuellen Lage eine Prüfung alternativer Ausbaumethoden in die Wege geleitet, da sich der Ausbau rein aus eigenen Mitteln derzeit als nicht wirtschaftlich abbildbar darstellt.

Dabei handelt es sich unter anderem um Außenlagen, welche eine größere Entfernung zur geplanten Trasse aufweisen, aber auch um Immobilien, für deren Erschließung aufgrund von Naturvorkommnissen weite Umplanungen der Trasse vorgenommen werden müssten.

Die betroffenen Immobilien wurden von TNG mit einem Anschreiben über die aktuelle Situation informiert mit dem Hinweis, sich gern direkt mit einer E-Mail an [email protected] zu Händen der Glasfaserprojektleitung zu melden, um die Erschließungsmöglichkeiten zu besprechen und TNG über eventuelle kostenmindernde Gegebenheiten wie etwa vorhandene Leerrohre zu informieren. Die ersten der angeschriebenen Glasfaserinteressierten haben dieses Angebot bereits genutzt und sind mit TNG in Kontakt. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön