Bild vom verschneiten Hoherodskopf Anfang Januar. Doch auch jetzt ist Langlaufen noch möglich. - Symbolbild: O|N / Carina Jirsch

SCHOTTEN Trotz 17 Grad und Sonnenschein

Das Wunder des "Taufstein-Gletschers": Langlauf im Vogelsberg geht noch

03.03.21 - Sonne und ein wenig Regen, 17 Grad, Frühlingsfeeling: In den letzten Tagen verwöhnte uns das Wetter mit milden Temperaturen. Man könnte meinen: Auch am höchsten Punkt im Vogelsberg, auf dem Hoherodskopf, ist der letzte Schnee geschmolzen. Falsch: Auf der Wettkampfloipe am Taufstein ist Langlaufen bei bis zu 37 Zentimeter Schnee noch möglich.

Grund dafür: "Das Wunder des Taufstein-Gletschers", so der Schottener Erwin Mengel, der derzeit an einem Buch über den "Skilauf im Vogelsberg" schreibt. Der Taufstein ist der höchste Gipfel der Vulkanregion. Die Gesteine des Taufsteins repräsentieren einen ehemaligen basaltischen Lavastrom. Die Gesteinsschmelze war relativ arm an Kieselsäure wodurch dieses Gestein als Basanit bezeichnet wird. 

Aufnahme vom 1. März 2021: Großer Ansturm bei bestem Wetter. Fotos: Erwin Mengel

Der Zollstock lügt nicht: 37 Zentimeter Schnee versprechen Winterspaß. ...

37 Zentimeter Schnee

"Trotz starker Regenfälle und wochenlang hoher Temperaturen bis 17 Grad kann man auf der Wettkampfloipe am Taufstein noch auf einer 4,5 Kilometer langen Strecke bei bis zu 37 cm Schnee perfekt im Skating trainieren. Dazu gibt es viele Zusatzschleifen", freut sich Mengel. "Am Loipenhaus ist zwar kein Schnee mehr, doch 30 Meter weiter ist man im Winter."

Am späten Dienstagabend soll mit dem TGV-Schlitten die Strecke noch einmal präpariert werden - mit angehängtem Glättbrett. "Der Naturpark kann zurzeit nicht mehr fahren. Sollte demnächst nochmal genug Schnee fallen, tritt er wieder mit dem großen Gerät in Aktion", verspricht Mengel.

In diesem Zusammenhang weist Mengel auf die noch immer eingeschränkten Corona-Bedinungen hin. Die Zufahrtsstraßen zum Hoherodskopf sind zwar seit einigen Wochen wieder frei - allerdings wird regelmäßig kontrolliert: Abstand halten, Hygieneregeln einhalten gilt also auch hier.

30 Meter weiter ist vom Schnee wenig zu sehen.

Es wird nochmal kalt

Das Wetter könnte dem in die Karten spielen - denn auch wenn die Zeichen schon auf Frühling standen, wird es in den kommenden Tagen wieder kalt: mit Minustemperaturen in den Nächten und eventuell sogar Schnee ab Montag. (ld) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön