Die Immobilie in der Fuldaer Straße 3a steht nicht zum Verkauf - Foto: Hans-Hubertus Braune

EICHENZELL Kein Verkauf!

BGM Rothmund: "Wir suchen eine passende Immobilie für interessierte Ärzte"

29.03.21 - Die Sparkasse in Eichenzell ist längst in ein neues Areal umgezogen, einige Werbeschilder hängen noch an den leeren Räumen in der Fuldaer Straße. Direkt neben dem Bahnhof befindet sich eine Immobilie, die zwischenzeitlich für ein Ärztehaus genutzt werden sollte. Doch das Gebäude ist in privater Hand und steht nicht zum Verkauf. Das bestätigt Bürgermeister Johannes Rothmund (CDU). Der Rathauschef ist auf der Suche nach einer passenden Immobilie. "Das ist das Problem, interessierte Ärzte gibt es", sagt der Rathauschef gegenüber OSTHESSEN|NEWS.

Bürgermeister Johannes Rothmund (CDU) Archivbild: O|N / Hendrik Urbin

"Bei diesem Thema ist leider eine gewisse Frustrationstoleranz notwendig. Wir haben in den letzten Monaten viel Zeit in dieses erfolgversprechende Projekt gesteckt. Dennoch sind wir im Hinblick auf die kommende Zeit zuversichtlich, zu einer tragfähigen Lösung zu kommen und bleiben am Ball, auch wenn sich das Thema von einem Kurzstrecken- zu einem Mittelstreckenrennen entwickelt hat", schreibt Rothmund vor einigen Tagen in einer Pressemitteilung. Als Zwischenlösung sollte übergangsweise eine Arztpraxis in die Räume der ehemaligen Sparkasse einziehen.

Die Liberalen in Eichenzell befürworten einen Standort im Ortsteil Welkers. Für Rothmund ein "konstruktiver Vorschlag". Aber auch hier ist das Grundstück in privater Hand. "Eichenzell sollte den Blick jetzt nach vorne richten. Was wir wirklich brauchen, sind keine Zwischenlösungen, sondern eine Investition in ein komplett neues Ärztehaus. Und hier sollte nicht nur eine Hausarztpraxis eingerichtet werden, sondern Räumlichkeiten für mehrere Praxen, möglichst auch für den ein oder anderen Facharzt", sagt Claus-Dieter Schad, der als Spitzenkandidat der FDP bei der Kommunalwahl angetreten ist.

Stundenhotel oder Ärztezentrum?

Claus-Dieter Schad, Spitzenkandidat der FDP Eichenzell Foto: privat

Ein modernes Ärztehaus müsse zudem über mehrere Vorzüge verfügen: Zum einen eine optimale Raumstruktur für die Untersuchungs- und Behandlungsabläufe, Barrierefreiheit sowie darüber hinaus über eine moderne Infrastruktur mit Giga-Internet für Telemedizin, E-Health und medizinische Hochtechnologie. "Für all das wären die Räumlichkeiten der ehemaligen Sparkassenfiliale ohnehin nur unzureichend geeignet gewesen", sagt Schad und schlägt einen Standort im Ortsteil Welkers vor.

Eine große Arztpraxis oder ein Ärztezentrum mit mehreren Praxen müsse verkehrstechnisch optimal gelegen und gut erreichbar sein, sowie über ausreichend Parkmöglichkeiten verfügen. Hier biete sich das Grundstück in der Ortsmitte Welkers in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs, welches kürzlich als Standort für ein "Stundenhotel" diskutiert worden sei, idealtypisch an, schreibt die FDP.

Was aus dem Areal der ehemaligen Sparkassenfiliale wird, ist weiter unklar. (Hans-Hubertus Braune) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön