Die Partei "WiR2020" plant einen Landesparteitag in Eiterfeld - Fotos: WiR2020

EITERFELD Parteifreunde treffen sich am Samstag

"WiR2020" kommt zum Landesparteitag: "Wir halten uns an die Regeln"

25.03.21 - "Wir sind uns der Situation bewusst und werden uns an die Regeln halten", sagt Artur Storch. Der ehemalige und langjährige Grünenpolitiker hat den Landesparteitag der Partei "WiR2020" am kommenden Samstag im Bürgerhaus in Eiterfeld organisiert. Storch rechnet mit rund 100 Mitgliedern. Hessenweit habe "WiR2020" 450 Mitglieder.

"Wir haben ein entsprechendes Hygienekonzept vorgelegt", sagt Storch. Parteiveranstaltungen müssen nicht genehmigt werden. "Wir wollen unsere Organisation festigen und müssen dazu unter anderem unsere Satzung anpassen", sagt Storch. Im Fokus stünden neben der Vorstandswahl, die Aufstellung einer Landesliste für die Bundestagswahl. Zudem sollen die Delegierten für den Bundesparteitag gewählt werden.

Storch habe in Gesprächen festgestellt, dass seine Parteifreunde im Vorstand keinerlei politische Erfahrungen hätten, insbesondere nicht bei den organisatorischen Aufgaben. Deshalb habe er sich bereit erklärt, den Landesparteitag zu organisieren. Eine Internetseite des Landesverbandes Hessen sei im Aufbau.

"Wir 2020" sieht die Corona-Maßnahmen kritisch. Die Corona-Pandemie sei aber nicht das einzige Thema. "Wir möchten zu allen Themen Lösungen anbieten", sagt Storch und nennt unter anderem die Gesundheitspolitik oder die Nachhaltigkeit. Bei der Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg kam "WiR2020" auf 0,8 Prozent der Stimmen (41.081 Stimmen).

"Online-Parteitag sinnvoller"

Bürgermeister Hermann-Josef Scheich bestätigt: "Die Partei Wir2020 ist als politische Partei beim Bundeswahlleiter zugelassen und somit fällt dieser Parteitag unter § 1 Abs. 2 der CoKoBeV und ist von daher nicht genehmigungspflichtig." Der Veranstalter habe dem Pächter ein Hygienekonzept vorgelegt und bestätigt, dass die Empfehlungen des Robert Koch-Instituts zur Hygiene bei diesen Zusammentreffen eingehalten würden. Scheich ist jedoch der Meinung, dass unter der derzeitigen Pandemielage es sicherlich sinnvoller wäre, einen "Online-Parteitag" durchzuführen. (Hans-Hubertus Braune) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön