Auch die Stadt Hünfeld will Modellregion werden. - Foto: Stadt Hünfeld

HÜNFELD "Sind gut aufgestellt"

Auch Hünfeld will Modellregion zur Öffnung ein Einzelhandel und Gastro werden

26.03.21 - Die Stadt Hünfeld hat sich als Modellregion für eine Öffnungsstrategie des Einzelhandels und der Gastronomie in Pandemiezeiten beworben. Wie Bürgermeister Benjamin Tschesnok mitteilt, hat er sich dazu an Staatsminister Axel Wintermeyer gewandt. In Abstimmung mit dem Verein City-Marketing und anderen Akteuren vor Ort sieht er Hünfeld hervorragend aufgestellt, an diesem Modellversuch teilnehmen zu können.

Dank der langfristigen Stadtplanung lägen die zentralen Versorgungsbereiche in Hünfeld in einem Radius von rund 500 Metern im Bereich der Innenstadt, der Hauptstraße und der Josefstraße. Vorstellbar sei aus seiner Sicht ein Testzentrum im Bereich des Rathauses mitten in der Innenstadt. Dort könnten Kunden einen Schnelltest absolvieren, um dann zum Einkaufen zu gehen oder Angebote zumindest der Außengastronomie zu nutzen. Das setze natürlich voraus, dass auch die Beschäftigten mit Kundenkontakt regelmäßig diese Testmöglichkeiten nutzen nach dem Motto: "Getestete kaufen bei Getesteten". 

Konzept liegt vor

Den Hünfelder Apotheken und dem DRK-Kreisverband Hünfeld sei es innerhalb kürzester Zeit gelungen, ein schlagkräftiges Angebot an Schnelltestzentren aufzubauen. Es bestehe die Bereitschaft der Apotheken und des DRK, auch in der Hünfelder Innenstadt ein zentrales weiteres Testzentrum für diesen Modellversuch einzurichten. Auch der Verein City-Marketing Hünfeld e. V., der die Gewerbetreibenden in der Innenstadt vertritt, sei dazu bereit und in der Lage, ein entsprechendes Konzept mitzutragen, um die Geschäftstätigkeit wieder aufzunehmen. Der Bürgermeister ist in großer Sorge, dass die langanhaltenden Schließungen und Beeinträchtigungen gerade im Einzelhandel und in der Gastronomie der Zukunftsentwicklung der Innenstadt schweren Schaden zufügen könnten.

"Wir haben seit Jahrzehnten in Hünfeld alles dafür getan, damit unsere Innenstadt lebendig und vital bleibt, wir haben die Ansiedlung von großflächigem Einzelhandel auf der grünen Wiese erfolgreich abgewehrt und stattdessen dafür gesorgt, dass sich auch großflächiger Lebensmitteleinzelhandel im fußläufigen Einzugsgebiet der Innenstadt ansiedelt", betont Tschesnok. Selbst das neue Vorhaben, der Entwicklung der ehemaligen Klostergärtnerei, sei von dem Willen geprägt worden, Einzelhandelsentwicklung in Hünfeld voranzutreiben, dabei aber nicht der Innenstadt zu schaden. Durch den kompakten und räumlich zusammenhängenden Versorgungsbereich sei Hünfeld für ein solches Modellvorhaben deshalb geradezu prädestiniert.

Hünfeld ist bereit

Die Struktur des Hünfelder Handels mit kleinen, meist noch Inhaber geführten Geschäften in der historischen Altstadt und Einkaufszentren im unmittelbaren Umfeld hätte darüber hinaus den Vorteil, dass dieses Testangebot möglicherweise auch jene Versorgungsbereiche erreichen könne, die bislang ohne Schnelltest zugänglich seien, wie die Supermärkte und Lebensmittelgeschäfte. Es sei für ihn sehr gut vorstellbar, dass neben dem Oberzentrum Fulda auch das Mittelzentrum Hünfeld in diesen Modellversuch aufgenommen werde, um eine vergleichende Betrachtung von Zentren unterschiedlicher Ausprägung vornehmen zu können. Außerdem hätte dies den Vorteil, dass keine Kaufkraftabflüsse zulasten eines der beiden Zentren befürchtet werden müssten, betont Tschesnok.

Er hoffe, dass sich die hessische Landesregierung für das Modellprojekt in Hünfeld am besten in der Kombination mit Fulda entscheiden werde, da dadurch nicht nur Erkenntnisse aus einem Oberzentrum, sondern aus einer gesamten Region erworben werden könnten. Die entscheidenden Akteure für ein solches Vorhaben, der örtliche Einzelhandel, Apotheken und DRK, stünden bereit, ein solches Vorhaben in kürzester Zeit effizient mit umzusetzen. Das hätten sie mit ihrem großen Engagement in den zurückliegenden Wochen und Monaten eindrucksvoll unter Beweis gestellt, betont der Bürgermeister in seiner Mitteilung abschließend. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön