Die schriftlichen Prüfungen finden dieses Jahr erst nach den Osterferien statt - Symbolbild: pixabay

WIESBADEN Intensive Vorbereitungszeit!

Landesabitur: schriftliche Prüfungen erstmals nach den Osterferien

31.03.21 - In diesem Schuljahr finden die schriftlichen Prüfungen zum Abitur erstmals nach den Osterferien statt. Die Prüfungen sollen demnach zwischen 21. April und 5. Mai stattfinden. (die Nachprüfungen vom 18. Mai bis 2. Juni 2021). Das hessische Kultusministerium bezweckt mit dieser Verschiebung, dass Schüler:innen und Kollegium mehr Zeit bekommen, um sich intensiv auf die Prüfungen vorzubereiten, die durch die Pandemie und den Unterrichtsausfall bedingten Lücken zu schließen und Stoff aufzuarbeiten. Das hessische Landesabitur setzt sich aus zentralen, vom Hessischen Kultusministerium zur Bearbeitung vorgesehenen Prüfungsaufgaben sowie dezentralen, von den einzelnen Lehrkräften vor Ort erarbeiteten Prüfungsteilen, zusammen.

Laut Kultusministerium legen in diesem Schuljahr rund 23.500 Schülerinnen und Schüler an 269 Schulen ihre Abiturprüfungen ab. Während der Prüfungen gilt Maskenpflicht. Schüler und Lehrkräfte bekommen Gelegenheit, vor den Prüfungen freiwillige Corona-Selbsttests zu machen. Zentral geprüft werden alle Leistungskurse und die Fächer des dritten schriftlichen Abiturprüfungsfaches. Dezentral geprüft werden das vierte (mündliche) Prüfungsfach und die fünfte Prüfungsleistung, in der eine Wahlmöglichkeit zwischen einer mündlichen Prüfung, einer Präsentationsprüfung und einer besonderen Lernleistung besteht.

Für folgende Fächer werden landesweit einheitliche schriftliche Prüfungsaufgaben erstellt, die sich in drei Aufgabenfelder gliedern:

Aufgabenfeld I: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch, Latein, Griechisch, Kunst, Musik
 
Aufgabenfeld II: Geschichte sowie Politik und Wirtschaft (jeweils auch bilingual in Verbindung mit den Unterrichtssprachen Englisch und Französisch), Wirtschaftswissenschaften, Erdkunde, katholische und evangelische Religionslehre, Ethik und Philosophie
 
Aufgabenfeld III: Mathematik, Biologie, Chemie, Physik und Informatik
Ebenso werden für das Fach Sport landesweit einheitliche schriftliche Prüfungsaufgaben erstellt.

Für das berufliche Gymnasium kommen folgende Fächer hinzu:

Aufgabenfeld II: Ernährungsökonomie, Erziehungswissenschaft, Psychologie, Gesundheitsökonomie, Umweltökonomie, Wirtschaftslehre
 
Aufgabenfeld III: Praktische Informatik, Technische Informatik (Schulversuch), Ernährungslehre, Gesundheitslehre, Bautechnik, Biologietechnik, Chemietechnik, Elektrotechnik, Gestaltungs- und Medientechnik, Maschinenbautechnik, Mechatronik, Umwelttechnik, Rechnungswesen, Datenverarbeitung
 
Abiturvorbereitung

Eine Vorbereitung auf die Abiturprüfung erfolgt schwerpunktmäßig im Unterricht. Aufgabenstellungen bisheriger Abiturprüfungen einzubeziehen kann dabei eine sinnvolle Ergänzung sein. Deshalb erhalten die am Landesabitur beteiligten Schulen kostenfrei alle bereits verwendeten Aufgaben, die dazugehörigen Materialien sowie die Lösungs- und Bewer­tungs­hinweise. Dies geschieht jeweils nach Abschluss der jährlichen Abiturprü­fungen durch Zusendung einer CD-ROM.

Die Schulen entscheiden eigenverantwortlich, wann und wie die Aufgaben im Unterricht verwendet und ihren Schülerinnen und Schülern als Übungs­mate­rial zur Verfügung gestellt werden. Dadurch kann eine sinnvolle Einbindung der Aufgaben in den Unterricht gewährleistet werden. (pm/ci)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön