Am Mittwochabend zu Gast: Astronautin Dr. Suzanna Randall bei der Abschlussveranstaltung des Hessen Technikums 2020/2021 - Screenshots: O|N

FULDA Mit Astronautin Dr. Suzanna Randall

Virtuelle Abschlussfeier des Hessen-Technikums: Frauen und Technik

01.04.21 - MINT? Das heißt: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik - und das hat die Teilnehmerinnen des Hessen-Technikums im vergangenen halben Jahr beschäftigt. Aufgrund der Corona-Pandemie kamen am Mittwochabend alle per Videokonferenz für die hessenweite Abschlussveranstaltung für die Teilnehmerinnen am Hessen-Technikum 2020/2021 zusammen. Gastgeber war in diesem Jahr die Hochschule Darmstadt. 

Das Hessen-Technikum ist ein Förderprogramm zur Studien- und Berufsorientierung für Frauen mit Hochschulzugangsberechtigung. Es besteht aus der Kombination von Schnupperstudium und Unternehmenspraktika. Im Umfang eines halben Jahres lernen die Teilnehmerinnen, die "Technikantinnen", verschiedene MINT-Bereiche ganz praktisch kennen.

Astronautin Dr. Suzanna Randall

Auch drei Fuldaerinnen nahmen an dem Projekt teil. Jede von ihnen hat im letzten halben Jahr zwei verschiedene, speziell zugeschnittene Praktika in Unternehmen aus Fulda und der Region durchlaufen und parallel ein Schnupperstudium an der Hochschule Fulda absolviert – coronabedingt mit einem Sonderprogramm aus digitalen Angeboten.

Durch das Programm führt hr-Moderatorin Marion Kuchenny, die feierlich den Ehrengast - die Astronautin Dr. Suzanna Randall - begrüßen durfte. Die 42-Jährige berichtete von ihrem Karriereweg und beantwortete Fragen rund um die Raumfahrt. "Bis zur zehnten Klasse war ich den naturwissenschaftlichen Fächern immer schlecht. Der Grund: Mich hat damals auch niemand bestärkt. Das war eben etwas für die Jungs. Es war also insgesamt ein langer Weg, doch es hat sich gelohnt."

Martina Klärle, VP-Forschung Frankfurt

Prof. Dr. Ralph Stengler, Präsident der Hochschule Darmstadt

hr-Moderatorin Marion Kuchenny führte durch das Programm

Prof. Dr. Ralph Stengler, Präsident der Hochschule Darmstadt lobte die Teilnehmerinnen: "Sie haben sich nun sechs Monate intensiv mit MINT beschäftigt, wobei die meisten Veranstaltungen virtuell stattfinden mussten. Doch Sie haben durchgehalten!" Das Hessen Technikum soll Studierenden eine Chance bieten, sich in den Ingenieur- und naturwissenschaftlichen Studiengängen eine bessere Orientierung zu verschaffen. Martina Klärle, VP-Forschung Frankfurt, fasst zusammen: "Wir haben in Frankfurt nur 14 Prozent Professorinnen. Deswegen würde ich mich freuen, Sie bei uns wiedersehen zu können. Wir brauchen Frauen in den technischen Studiengängen!" (nb) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön