- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Steinmauer zerlegt und mitgenommen - Verkehrsunfall mit einem Hasen

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

02.04.21 - Steinmauer zerlegt und mitgenommen

WILDFLECKEN. In Oberbach wurden im Tatzeitraum vom 01.03.2021 bis zum 01.04.2021 beim Ausstellungspavillon vom Haus der schwarzen Berge alle Natursteine einer Steinmauer entwendet. Aufgrund der Größe der Mauer und der Anzahl der Steine muss die Tat einige Zeit in Anspruch genommen haben, ebenso wird ein größeres Fahrzeug benutzt worden sein. Wer hat etwas beobachtet, wer weiß etwas über den Verbleib der Mauer? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Bad Brückenau unter der 09741/6060 gerne entgegen.

Verkehrsunfall mit einem Hasen

OBERLEICHTERSBACH. Ein 43-jähriger Fahrer hatte in den frühen Morgenstunden des 01.04.2021 einen Verkehrsunfall mit einem Hasen. Das Tier war verkehrsordnungswidrig auf der Fahrbahn gelaufen. Der Anfangsverdacht, dass es sich bei dem Hasen möglicherweise um den Osterhasen handeln könnte, konnte nicht bestätigt werden.

Erloschene Betriebserlaubnis wegen gefärbter Rückleuchten

BAD KISSINGEN. Am Mittwochabend kam auf dem Nordring einer Streife ein blauer Audi entgegen, bei dem das vordere Kennzeichen fehlte. Die Beamten entschlossen sich zu einer Kontrolle. Das fehlende Kennzeichen konnte schnell geklärt werden, da der 18-jährige Fahrzeugführer eine Verlustmitteilung vorzeigen konnte. Jedoch fielen nun die Rückleuchten negativ auf, welche schwarz waren und es Anzeichen gab, dass diese nachträglich lasiert worden waren. Eine Recherche ergab, dass die Rückleuchten in dieser Ausführung nicht genehmigt sind, weswegen die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs erloschen war. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und die Rückleuchten sichergestellt. Auf den Fahrzeugführer und den Halter kommt nun jeweils ein Ordnungswidrigkeitenverfahren zu, was ein Bußgeld und einen Punkt nach sich ziehen wird.

Motorradfahrer leicht verletzt

BURKARDROTH. Am Donnerstagnachmittag kam es in Burkardroth in der Forstmeisterstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Kraftrad. Gegen 15:30 Uhr befuhr ein 31-jähriger Kradfahrer die Hauptstraße auswärts, als von einer untergeordneten Straße ein Toyota-Fahrer ihm die Vorfahrt nahm. Der Suzuki-Fahrer hatte keine Chance auszuweichen, stieß dem Pkw in die linke Fahrzeugseite und stürzte zu Boden. Aufgrund der auslaufenden Betriebsstoffe des Kraftrades war die Freiwillige Feuerwehr von Burkardroth mit zehn Mann im Einsatz und übernahm die Verkehrsleitung. Der Motorradfahrer kam glücklicherweise mit leichten Blessuren davon.

Weiterfahrt unterbunden

BURKARDROTH. Bei einer Kontrolle eines Fahrrades, welches erhebliche Mängel (Beleuchtung) aufwies, wurde festgestellt, dass der Radfahrer erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test vor Ort ergab 1,52 Promille. Da es sich um einen Jugendlichen handelte, wurde versucht, die Eltern zu erreichen, da die Weiterfahrt unterbunden wurde. Der Jugendliche konnte den Eltern übergeben werden. Eine Meldung an das Jugendamt ist obligatorisch.

Corona-Party

MÜNNERSTADT. Am 01.04.2021, kurz vor Mitternacht, wurde der Polizei Bad Kissingen mitgeteilt, dass in einer Firma in einem Ortsteil von Münnerstadt eine Party stattfindet. Vor Ort konnten insgesamt sieben Personen aus unterschiedlichen Haushalten festgestellt werden, die Alkohol konsumierten und feierten. Ebenso wurde der Mindestabstand nicht eingehalten und auch kein Mund-Nasen-Schutz getragen. Durch die Polizei wurde die Party aufgelöst. Auf die Gäste kommt nun jeweils eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz zu.

Qualm in einer Firma

MÜNNERSTADT. Am 01.04.2021, gegen 09:00 Uhr, wurden die Feuerwehren aus Münnerstadt und Umgebung zu einem Brand in einer Firma in Reichenbach alarmiert. Dort fing ein Behälter einer Abgassauganlage zu qualmen an und durch die Lüftungsschlitze war der Innenbereich der Firmenhalle in kürzester Zeit verqualmt. Die Feuerwehr, die insgesamt mit 40 Mann vor Ort war, löschte vorsorglich den Behälter ab. Bislang ist der Polizei Bad Kissingen kein Schaden bekannt. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön