- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Bauschutt in der Flur entsorgt - E-Scooter Fahrer musste gestoppt werden

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

08.04.21 - Bauschutt in der Flur entsorgt

ELFERSHAUSEN. Ein  Bürger teilte der Polizei mit, dass ein bislang Unbekannter am Mittwoch, vermutlich zwischen 16:30 Uhr und 17:15 Uhr, auf seinem Grundstück illegal Bauschutt entsorgte. Das Grundstück befindet sich nördlich des Ortes und liegt unweit der Oberthulbaer Straße sowie der A7. Die Polizeiinspektion Hammelburg bittet Personen, welche sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, sich unter der Telefonnummer 09732/9060 zu melden.

E-Scooter Fahrer musste gestoppt werden

HAMMELBURG. Ein 19-Jähriger war am Mittwochmittag im Stadtgebiet mit seinem E-Scooter unterwegs und sollte einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen werden, allerdings regierte der junge Mann nicht auf die Anhaltesignale der Beamten. Er setzte seine Fahrt zunächst unbeirrt fort.

Schnell war klar, weshalb er sich einer Kontrolle entziehen wollte. Nachdem die Beamten der Polizeiinspektion Hammelburg den Mann stoppten, stellten sie bei ihm drogentypische Auffälligkeiten fest. Nachdem die Anzeichen recht deutlich waren, wurde schließlich eine Blutentnahme angeordnet und im Krankenhaus Hammelburg durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde  untersagt und der E-Scooter sichergestellt. Das Ergebnis der Blutuntersuchung wird zeigen, ob und welche unerlaubte Substanzen im Spiel waren.

Feldscheune aufgebrochen

HOLLSTADT. In der Zeit vom 27. März bis 07. April 2021 wurde in der Hollstädter Flur durch unbekannte Täter eine Feldscheune aufgebrochen. Vermutlich wurden die vorhandenen Schlösser mittels eines Bolzenschneiders oder ähnlichem durchgezwickt. Es wurde nichts gestohlen, jedoch entstand weiterer Schaden durch den Wind der letzten Tage an den nunmehr ungesicherten Toren. Die Schadenshöhe beläuft sich auf circa 500 Euro. Die PI Mellrichstadt bittet um Zeugenhinweise unter Tel: 09776/8060.

Häuslicher Sturz

HOLLSTADT. Durch die Einsatzzentrale wurde der PI Mellrichstadt eine verletzte Person in einem Ortsteil von Hollstadt gemeldet. Eine ältere Dame sei in ihrem Haus gestürzt und würde nun stark am Kopf bluten. Bei Eintreffen der Streife vor Ort befand sich die Verletzte ansprechbar in der Küche. Ein Rettungswagen war noch nicht eingetroffen, aus diesem Grund wurde die blutende Frau von einer Polizeibeamtin erstversorgt. Schließlich verbrachte ein Krankenwagen die Dame in den Campus zur weiteren Behandlung.

Herrenloses Fahrrad

MELLRICHSTADT. Auf dem Radweg zwischen Mellrichstadt und Oberstreu, der parallel zur Straße verläuft, wurde am Mittwoch ein herrenloses Jugendfahrrad der Marke Falter/fx400 aufgefunden. Der Wert des Rades liegt bei circa 40 Euro. Es  konnte kein Eigentümer ermittelt werden, daher wurde es beim Fundamt der VGem Mellrichstadt abgegeben.

Wildunfälle

BAD BRÜCKENAU. In den frühen Morgenstunden zum Donnerstag ereigneten sich im Dienstbereich der PI Bad Brückenau zwei Wildunfälle mit einem Sachschaden von insgesamt 3.000 Euro. Bei Schondra kollidierte ein Pkw, Audi, mit einem querenden Hasen und in Bad Brückenau, Staatsbad, in Fahrtrichtung Zündersbach wurde von einem Pkw, Skoda, ein Reh überfahren. Anschließend verendeten die Tiere an der Unfallstelle. Die Pkw-Fahrer kamen, neben dem Sachschaden, mit dem Schrecken davon. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Bad Brückenau alle Fahrzeugführer mit angepasster Geschwindigkeit zu fahren. Wildtiere queren die Verkehrswege ohne Warnung zu jeder Tages- und Nachtzeit, denn Tiere kennen keine Verkehrsregeln. 

Beim Einparken nicht aufgepasst

BAD BRÜCKENAU. Am Mittwoch stieß am späten Vormittag eine 72-jährige Autofahrerin beim Einparken mit ihrem Pkw, Kia, auf dem Parkplatz E-Center von Bad Brückenau aus Unachtsamkeit gegen einen ordnungsgemäß geparkten Pkw der Marke Dacia. Vor Ort wurden durch die verständigte Streife zur Schadensregulierung die Personalien erhoben und die Unfallverursacherin verwarnt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 3.000 Euro.

Mit Wohnmobil auf Diebestour? Zeugenaufruf nach Kelleraufbruch

BAD KISSINGEN. Wie bereits berichtet, kam es in der Nacht von Ostersonntag auf Ostermontag zu mehreren Aufbrüchen von Kellerabteilen in Seniorenwohnanlagen in Bad Kissingen. Durch einen Zeugen wurde jetzt bekannt, dass im Zusammenhang mit der Tat ein älteres Wohnmobil gesehen wurde. Der Camper, vermutlich ein "Vollintegrierter" aus den 90er Jahren, war weiß und hatte, anders als die modernen Wohnmobile, deren Motorblock nach vorn abgehoben ist, eine fast senkrechte Front, wie man sie heute gewöhnlich bei Bussen findet. Aufgrund des Alters fiel der Camper auch durch seine lauten Motorengeräusche auf. Das Fahrzeug wurde durch ein Pärchen mittleren Alters gefahren. Wer hat einen solchen Camper seit der Woche vor Ostern im Raum Bad Kissingen gesehen und kann ergänzende Hinweise geben? Polizeiinspektion Bad Kissingen Tel. 0971/7149-0.

Vordach beschädigt - Wer hat etwas gesehen?

BAD KISSINGEN. Das Vordach des Amtsgebäudes des Finanzamtes in der Bibrastraße wurde in der Zeit von Dienstagnachmittag, 16.30 Uhr, bis Mittwochmorgen, 09.45 Uhr, durch einen oder mehrere Unbekannte beschädigt. Eine Glasscheibe in der Größe 95x200 cm muss wegen mehrerer Sprünge im Glas ersetzt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Wer kann Hinweise auf den oder die Vandalen geben? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr.  0971/7149-0 entgegen.

Angeklagter betritt Gerichtsgebäude mit Messer

BAD KISSINGEN. Am Mittwochnachmittag fiel ein Angeklagter noch vor seiner Verhandlung beim Betreten des Gerichtsgebäudes negativ auf. Bei der Zugangskontrolle stellte der Sicherheitsdienst bei ihm ein Messer fest, welches unter das Waffengesetz fällt. Das Messer wurde daraufhin sichergestellt. Den 34-Jährigen erwartet und eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige nach dem Waffengesetz.

Wildunfall mit Reh

BURKARDROTH. Auf der Staatsstraße 2267 erfasste am Mittwochmorgen, gegen 05.30 Uhr, ein Mazda-Fahrer ein Reh. Dieses überlebte die Kollision nicht. Am Fahrzeug entstand dabei im Frontbereich ein Schaden von circa 1.000,- Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Wildunfall mit Wildschwein

MÜNNERSTADT. Auf der Kreisstraße KG 20 von Burghausen kommend in Richtung Münnerstadt erfasste am Mittwoch, kurz vor 17.30 Uhr, eine Mercedes-Fahrerin frontal ein Wildschwein, das die Fahrbahn querte. Das Tier überlebte den Zusammenstoß nicht. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 500 Euro. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön