Die Sanierung des Kirchturms von St. Markus in Haimbach ist abgeschlossen. - Fotos: privat

FULDA Kirchturm ist saniert worden

Das Wahrzeichen von Haimbach erstrahlt in neuem Glanz

12.04.21 - Das Wahrzeichen von Haimbach erstrahlt in neuem Glanz: Im Herbst 2020 konnte die umfangreiche Kirchturmsanierung abgeschlossen werden und nun, wo die Tage wieder länger werden, kann der Kirchturm in seinem neuen Gewand schon von weitem gesehen werden. Der Anblick des mit einem Baugerüst versehenen Kirchturms war schon fast zur Gewohnheit geworden.

Dieses Gerüst war außer für die eigentlichen Bauarbeiten so lange erforderlich gewesen, da der denkmalgeschützte Turm im Vorfeld sehr intensiv von verschiedensten Fachleuten wegen zahlreicher Schäden und den erforderlichen behutsamen Sanierungsarbeiten begutachtet werden musste. Dabei wurde auch festgestellt, dass möglicherweise Bauteile des Kirchenbaus aus dem 9. Jahrhundert im Kirchturm weiter verwendet worden sind. Dies machte es möglich, neben den Landesmitteln auch Bundesmittel des Denkmalschutzes zu beantragen, so dass die Finanzierung für die Kirchengemeinde und das Bistum auskömmlicher wurde.

Neben den statisch erforderlichen Verstärkungen der historischen Bausubstanz wurde die Elektrik im Kirchturm erneuert sowie die alten Holztreppen und Leitern instandgesetzt und teils erneuert. Auch die kleinen Fenster im Turm sowie die Schallluken bei den Glocken wurden instandgesetzt. Die Kirchturmuhr erstrahlt ebenfalls in neuem Glanz. Die Schäden am Turmdach waren umfangreicher als angenommen und somit wurde auch die Sanierung umfangreicher als geplant. Die entscheidende Maßnahme zum Schutz des alten Mauerwerkes war schließlich das Verputzen des Turmes, was dem gesamten Kirchumfeld ein neues Gesicht verliehen hat.

Die Baukosten betrugen rund 350.000 Euro. Davon wurden rund 212.000 Euro aus Bundes- und Landesmitteln des Denkmalschutzes über das Landesamt für Denkmalpflege beigesteuert und rund 35.000 Euro durch das Bistum in Fulda. Dank zahlreicher Spenden in Höhe von rund 18.000 Euro konnte der Anteil der Kirchengemeinde weiter auf eine vertretbare Höhe reduziert werden. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön