Polizeireport für Fulda - Symbolbild O|N

KREIS FULDA POLIZEIREPORT

Lkw reißt Schranke ab - Beim Bezahlen in die Kasse gegriffen

19.04.21 - Lkw reißt Schranke ab

HÜNFELD. Ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer hat am letzten Donnerstag (15.4.), gegen 18 Uhr, die Schranke eines Bahnüberganges abgerissen. Trotz sich senkender Schranken befuhr ein Lkw-Fahrer den mit Halbschranken, Rotlicht und Andreaskreuz gesicherten Bahnübergang in Hünfeld (Breitzbacher Weg). Ohne die Unfallstelle abzusichern oder den Schaden zu melden, entfernte sich der Verursacher.

Infolge der Beeinträchtigung im Bereich des Bahnüberganges erhielten 10 Züge eine Verspätung von ca. 10 Minuten. Durch Techniker der Deutschen Bahn konnte die Schrankenanlage schnell wieder instand gesetzt werden. Der Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den unbekannten Fahrer ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefon-Nr.
0561/81616-0 bzw. oder über www.bundespolizei.de zu melden. Hinweis Bundespolizei: "Bahnübergänge dürfen nur befahren werden, wenn ein zügiges, sicheres Überqueren gewährleistet ist". Keinesfalls darf der Bahnübergang bei rotem Blinklicht und Signalton befahren werden, auch wenn die Schranken noch offen sind.

Süßwarenautomat aufgebrochen

FLIEDEN. Bislang Unbekannte haben im Bahnhof Flieden einen Süßwarenautomaten am Bahnsteig 2/3 aufgebrochen. Zur Beute der Täter gehörten die Geldkassette und diverse Lebensmittel. Wieviel Bargeld gestohlen wurde bzw. die Höhe des Gesamtschadens, stehen noch nicht fest. Ein Bundespolizist aus Frankfurt am Main entdeckte heute Morgen (19.4.), gegen 4.30 Uhr, den Aufbruch und verständigte die Kollegen des Bundespolizeireviers Fulda.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Zeugen gesucht:

Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizei in Kassel unter der Telefon-Nr. 0561 81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rucksack während Zugfahrt gestohlen

FULDA. Opfer von Gepäckdieben wurde am vergangenen Freitag (16.4.) ein 35 Jahre alter Mann aus Fulda. Während der Fahrt im Regionalexpress 4528, von Frankfurt in Richtung Domstadt, haben bislang Unbekannte den Rucksack des Mannes offensichtlich gestohlen. Die Tatzeit kann auf den Zeitraum zwischen 20.20 und 21 Uhr eingegrenzt werden. Erst am nächsten Tag erstattete der 35-Jährige Strafanzeige beim Bundespolizeirevier in Fulda.

Im Rucksack befanden sich u.a. die Geldbörse, die Sparkassenkarte, die Kreditkarte, die Krankenversichertenkarte sowie diverse Rentenversicherungsbelege, ein Ladekabel und Kopfhörer (AirPods). Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 300 Euro.

Zeugen gesucht!

Wer Angaben zu dem Diebstahl machen kann, wird gebeten sich bei der Bundespolizei unter der Tel.-Nr. 0561/ 81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Beim Bezahlen in die Kasse gegriffen

FULDA. Beim Zahlvorgang in einem Lebensmittelmarkt in der Straße "Gartau" griff ein Unbekannter am Samstagabend (17.04.), gegen 20 Uhr, in die Kasse und entwendete rund 1.000 Euro. Zuvor hatte der Unbekannte Lebensmittel auf das Kassenband gelegt und vorgegeben, diese zahlen zu wollen. Als die Kassiererin die Kassenlade öffnete, griff der Mann zu. Er flüchtete im Anschluss zu Fuß in unbekannte Richtung. Der Täter kann als männlich, circa 30 Jahre alt und rund 1,90 Meter groß beschrieben werden. Zum Tatzeitpunkt trug der Mann grüne Bekleidung mit Kapuze. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de.  

Einbruch in Fastfood-Restaurant

FULDA. Unbekannte zerstörten in der Zeit von Freitagabend (16.04.) bis Samstagvormittag (17.04.) eine Glasscheibe eines Fastfood-Restaurants in der Frankfurter Straße. Ob etwas entwendet wurde, ist aktuell noch nicht bekannt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 400 Euro. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de.  

Kennzeichendiebstahl

HÜNFELD. Von Donnerstagnachmittag (15.04.) bis Freitagmorgen (16.04.) entwendeten Unbekannte in der Löwenstraße die beiden Kennzeichen FD-YN 108 eines blau-schwarzen MG Rovers. Das Auto stand zum Tatzeitpunkt auf einem beleuchteten Straßenparkplatz. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de
 
Einbruch in Lagerhalle

GROßENLÜDER. Unbekannte brachen von Freitagnachmittag (16.04.) bis Samstagmorgen (17.04.) in die Lagerhalle einer Firma in der Industriestraße ein. Die Täter gelangten vermutlich über angrenzende Bahnschienen zum Objekt, öffneten dort einen Maschendrahtzaun und brachen im Anschluss eine Mehrzwecktür im rückwärtigen Lagerhallenbereich auf. Das genaue Diebesgut ist aktuell noch nicht bekannt. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Geldbörse aus Auto gestohlen

FLIEDEN. Aus einem unverschlossenen Opel Combo in der Straße "Wallweg" entwendeten Unbekannte von Freitagabend (16.04.) bis Sonntagnachmittag (18.04.) eine Geldbörse samt Inhalt. Das Fahrzeug war zum Tatzeitpunkt auf einem öffentlichen Parkplatz auf der Straße abgestellt. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Einbruch in leerstehendes Wohnhaus

WÜSTENSACHSEN. Von Freitagnachmittag (16.04.) bis Samstagmittag (17.04.) stiegen unbekannte Täter durch einen Kellerschacht in ein leerstehendes Wohnhaus in der Tanner Straße ein. Im Haus entwendeten die Unbekannten drei Dosen Katzenfutter. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Einbruch in Einfamilienhaus

FULDA. Ein unbewohntes Einfamilienhaus in der Bamberger Straße in Horas wurde in der Zeit von Dienstag (29.12.2020) bis Samstag (17.04.) Ziel unbekannter Täter. Durch das Herausbrechen des Schließzylinders einer Tür verschafften sich die Unbekannten Zutritt zum Wohnhaus und durchsuchten alle Räumlichkeiten. Das genaue Diebesgut ist aktuell noch nicht bekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 100 Euro. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de.  +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön