Das Freibad Rosenau in Fulda gehört zu den beliebtesten Freibädern in der Region Osthessen. - Archivfoto: ON

REGION Vorbereitungen abgeschlossen!

Viele Freibäder öffnen wieder - die große Frage nur: Wann?

21.04.21 - Urlaubsfeeling für Zuhause? Dieses Jahr wohl erst deutlich später. Traditionell öffnen Anfang Mai die Freibäder in der Region ihre Tore, um den Besuchern ein kleines bisschen Strandfeeling in der Heimat zu bieten. In diesem Jahr wird sich der Start aufgrund der Corona-Pandemie allerdings auf unbestimmte Zeit verzögern. Die gute Nachricht: Viele Freibäder haben dennoch schon mit den Vorbereitungen begonnen und wären schnell startklar. Dauerhafte Schließungen dürften wohl die Ausnahme bleiben.
 

Das Schwimmbad Waidesgrund in Petersberg. Foto: Gemeinde Petersberg

Das Schwimmbad Waidesgrund in Petersberg war letztes Jahr eines der Freibäder, die aufgrund der Corona-Pandemie gar nicht öffneten. Zu groß waren die Hürden und der Aufwand, um das Schwimmbad coronatauglich zu machen. In diesem Jahr soll aber alles anders werden. Die Vorbereitungen und Arbeiten rund um das Freibad sind schon abgeschlossen. Theoretisch hätte das Freibad sogar schon nach Ostern öffnen können. "Petersberg wird startklar sein! Sobald das Land grünes Licht gibt, werden wir unser Freibad aufmachen", kündigte Bürgermeister Carsten Froß schon an.
 
Damit liegt Petersberg auf einer Linie mit vielen anderen Freibädern. "Wir werden die Freibäder, wenn es die Beschränkungen zulassen, öffnen", kündigte auch Alexander Schmeh, von der AS-Service-Group an, die unter anderem die Freibäder in Homburg (Ohm) und in Rotenburg betreibt. "Wir sind mit unseren Bädern zum 15. Mai betriebsbereit und könnten dann öffnen. Wir haben schon vermutet, dass es mit dem 1. Mai nichts wird, deshalb der 15.", sagt er.
 

Das Waldschwimmbad in Rotenburg an der Fulda. Foto: Waldschwimmbad

Das Freibad in Flieden im Südkreis Fulda. Foto: Gemeinte Flieden

Das Freibad im Haselgrund in Hünfeld. Foto: Stadt Hünfeld

Auch in Hünfeld und Flieden wären die Freibäder für eine schnelle Öffnung bereit. Beide Gemeinden hatten schon im März mit den Vorbereitungen begonnen und Hygienekonzepte entwickelt. Bedeckt hält sich derzeit hingegen noch die RhönEnergie Fulda als Betreiber des Freibads Rosenau. Zu einer möglichen Öffnung könne man noch nichts sagen, teilte die RhönEnergie auf Nachfrage mit.
 
Fest steht: Anders als noch im letzten Jahr hatten die Freibäder genug Zeit, um sich auf die außergewöhnliche Situation einzustellen. Dauerhafte Schließungen dürften daher die Ausnahme blieben. Für die Menschen in Osthessen wird es also genug Möglichkeiten zur willkommenen Abkühlung geben. Stellt sich nur die Frage, ab wann es wieder machbar sein wird. (fh) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön