Mit dieser Veröffentlichung unterstützen die Herzberg-Macher die Suche der Frau. Das Symbolbild zeigt eine Aufnahme aus Schrecksbach - Foto: Instagram Herzberg Festival

BREITENBACH AM HERZBERG Spitzname "Kasch"

"Blonder mit Fellweste" gesucht - Herzensanliegen seit Herzberg-Festival 1972

22.04.21 - Vom legendären Herzberg-Festival gibt es viele ungewöhnliche Geschichten. Das Hippiefest am Fuße der Burg Herzberg nahe Breitenbach am Herzberg ist Treffpunkt für viele Generationen aus ganz Europa. Oft sind die Begegnungen kurz und am nächsten Tag schon vergessen - aus vielen unterschiedlichen Gründen. Manche Gesichter aber bleiben. Und so geht einer ehemaligen Besucherin - wie sie selber schreibt heute ein "Oldie"  - ein damals junger Kerl nicht aus dem Kopf. Viel weiß sie nicht von ihm, nicht mal seinen richtigen Namen.

Gunther Lorz aus dem Team der Herzberg Festival-Macher Archivbild: O|N / Hans-Hubertus Braune

Die Begegnung hat sie nicht vergessen, deshalb hat sie jetzt die Macher vom Herzberg-Festival kontaktiert. "Der Erstkontakt war per E-Mail", sagt Festival-Geschäftsführer Gunther Lorz gegenüber OSTHESSEN|NEWS. "Wir haben das dann auf verschiedene Plattformen gestellt. Es ist eine witzige Idee und wir hoffen, dass was rum kommt", sagt Lorz. Damals wurde das Herzberg-Festival übrigens direkt auf der Burg gefeiert. Von damals gibt es einen Film, welcher auch auf der Internetplattform Youtube zu sehen ist.

"Hier meldet sich eine Oldie (meanwhile 72 Lenze). Im Jahr 1971 war ich auf dem wunderbaren Burg Herzberg Festival oben auf der Ruine (erinnere mich noch an "Wind" und viele andere). Ich hatte dort eine sehr denkwürdige Begegnung mit einem blonden jungen Menschen mit Fellweste (die er mir zum Kennenlernen ins Gesicht warf, dabei helfend, Band-Equipment mit nach oben zu schleppen) namens Kasch (Spitzname), der mit seinen Stuttgarter Kumpels und einem Inder namens Justus (der allerdings eher wie Jimi Hendrix aussah), im gemeinsamen Bus auf dem Weg nach London war. Wir hatten beide keine feste Adresse, nur als vagen Treffpunkt das "Unlimited" in Berlin, aber da bin ich nicht rechtzeitig hingekommen", schreibt sie.

"Ich muss verrückt sein"

"Ich habe mir nun das schier aussichtslose Unterfangen in den Kopf gesetzt, mal zu sehen, ob ich nach 50 Jahren (!... ich muss verrückt sein!...) eine Spur von ihm aufnehmen kann. Meine Frage an Euch: ist in Euren Reihen noch jemand aus der Zeit oder kennt Ihr jemanden?", fragt sie weiter. Einige Reaktionen und Tipps gab es bereits auf Facebook. Der Beitrag wurde vielfach geteilt. Und vielleicht kennt ja jemand den damals blonden jungen Mann mit der Fellweste. (Hans-Hubertus Braune) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön