Nach der Besichtigung mit von links: Björn Wettlaufer, Thorsten Bloß, BGM Wilfried Hagemann, Joachim Sust, erster Beigeordneter Markus Sauerwein, Martin Mand, Angelina Schneider und Frank Leyendecker. - Fotos: Gerhard Manns

LUDWIGSAU Ziel: Einsatzzeiten optimieren

Pilotprojekt eröffnet: Neue DRK-Rettungswache in Rohrbach

22.04.21 - Die neue DRK-Rettungswache in Ludwigsau ist eröffnet: Am Mittwoch wurde die neue DRK-Rettungswache mit dem provisorischen Standort im Wohnhaus am Bürgerhaus des Ortsteils Rohrbach (Hersfeld-Rotenburg) vorgestellt. Im Erdgeschoss des Wohnhauses sind ein Aufenthaltsraum, eine Teeküche und sanitäre Einrichtungen für das Personal der Besatzungen des dort stationierten Rettungstransportwagens eingerichtet.

Die Wache ist vorläufig täglich von 9 bis 20 Uhr besetzt und der RTW ist von seinem ursprünglichen Standort am DRK-Zentrum im Seilerweg Bad Hersfeld abgezogen worden. Am 1. April 2021 wurde mit dem Probebetrieb begonnen und dieser ist befristet bis zum 30. September 2021. Dann werden die Fallzahlen ermittelt und es wird die Wirtschaftlichkeit überprüft. Danach soll endgültig darüber entschieden werden, ob eine DRK-Rettungswache mit Standort in Ludwigsau, dauerhaft eingerichtet werden kann.

Hilfsfrist ist für die Wahl des Standortes entscheidend


Ob es dann bei dem Standort in Rohrbach bleibt oder man sich für einen im oberen Besengrund entscheidet, darüber wird auch die Einhaltung der Hilfsfristen von zehn. Minuten eine Rolle spielen. Das Einzugsgebiet umfasst den gesamten Besengrund und die B27 bei Verkehrsunfällen. Über weitergehende Alarmierungen entscheidet die Leitstelle bei Bedarf
 
Wie Rettungsdienstleiter Björn Wettlaufer auf Nachfrage von OSTHESSEN|NEWS mitteilte, ist die Rettungswache im Besengrund die sechste im Einzugsgebiet des DRK Kreisverbandes Hersfeld und damit soll die Struktur des Rettungswesens im Landkreis Hersfeld-Rotenburg weiter verbessert werden.
 

Lückenschluss vollzogen

"Ludwigsau hatte schon länger den Wunsch, eine DRK-Rettungswache im Gemeindegebiet, besonders im Besengrund, einzurichten. Dieser Lückenschluss ist nun vollzogen und darüber freuen wir uns seitens der Gemeinde Ludwigsau", so Bürgermeister Wilfried Hagemann.

Wie der Fachdienstleiter Brandschutz, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Leitstelle im Landkreis Hersfeld-Rotenburg, Thorsten Bloß mitteilte, sei man froh, dass es endlich mit der Einrichtung einer DRK-Rettungswache in Ludwigsau geklappt hat und dass alle maßgeblich daran Beteiligten unbürokratisch bei der Verwirklichung dieses Projektes mit geholfen haben, dafür bedankte er sich. (Gerhard Manns) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön