- Fotos: privat

ANZEIGE Fuldaer Unternehmer sind sich einig!

Luftreinigung als aktive Maßnahme zum Schutz vor Corona

26.04.21 - Die Corona-Pandemie scheint kein Ende zu nehmen und stellt Firmen vor große Herausforderungen. Alle leiden unter den derzeitigen Beschränkungen extrem.

Studien haben gezeigt, dass die Luft in Innenräumen weitaus mehr belastet sein kann als die Luft im Freien. "Drinnen lauert die Gefahr" bestätigen Aerosolforscher "Der Schutz vor Ansteckung mit dem Virus muss vor allem dort intensiviert werden, wo sich Menschen in Innenräumen aufhalten." Silvia Knüttel, Geschäftsführerin der S. K. Medical Care Service KG in Hilders, hat sich auf hochmoderne Luftreinigungstechnik für Innenräume spezialisiert. Mit Ihrem Team "GESUNDHEIT FÖRDERN" mit Filialen in Fulda, Eichenzell, Neuhof, Schlitz und Bad Hersfeld empfiehlt sie eines der leistungsstärksten Geräte am deutschen und europäischen Markt. "Die energiesparende, kostentransparente und fortschrittliche Technologie hat bereits zahlreiche Firmen, Behörden, Gemeinden und private Nutzer in der Region überzeugt."

Unsichtbare Verunreinigungen und Gefahren in der Atemluft werden nicht bemerkt! Viren, Bakterien, Chemikalien uvm., sind mikroskopisch klein; bis zu 0,0024 Mikrometer, das ist 7000x kleiner als ein menschliches Haar, weiß Dr. med. Thomas Sitte, der als Arzt viele Corona-Patienten behandelt. "Neben Abstand und Masken ist frische und unbelastete Luft existentiell wichtig und wir sind heilfroh, dass wir unsere Dienste trotz Corona dank der leisen und wirksamen Luftfiltergeräte aufrechterhalten konnten.

"Die präzisen Luftfiltersysteme komplettieren unser Hygienekonzept in den sensibelsten Einrichtungen unserer Gemeinde", so Ulrich Möller, der in der Kaligemeinde Neuhof für die Kindergärten und Tagesmütter zuständig ist. Wie zahlreiche weitere Gemeinden im Landkreis Fulda, hat sich auch Neuhof für die mobilen Luftfiltersystemen von GESUNDHEIT FÖRDERN entschieden.

"Wir haben uns deshalb für die Anschaffung dieses präzisen Raumluftfilters entschieden, um unsere Kunden und Mitarbeiter beim Training zusätzlich zu schützen", so der Inhaber der Fitness- und Freizeit-Insel Fulda, Andreas Hartmann

Dem stimmt Geschäftsführer Barry Dorff von Lauterbach Sports und Stephan Rötter von ProAktiv in Fulda zu: "Wir haben uns in unseren Fitnesseinrichtungen für diese besonders leistungsstarken Luftreiniger entschieden, um bestmögliche Sicherheit für unsere Trainingsfreunde zu gewährleisten."

Der gleichen Überzeugung ist Rebecca Mayer von Mrs. Sporty in Petersberg: "Die Sicherheit unserer Mitglieder und unseres Teams hat für uns oberste Priorität, immer und besonders in der jetzigen Situation!"

Wissenschaftler und Ingenieure haben ein Luftfiltersystem entwickelt, welches gezielt darauf ausgelegt ist, mikroskopisch kleine, gesundheitsschädliche Partikel und Viren zu beseitigen. Das freut auch die Friseurbranche.

"Wir sind glücklich, nach langen, frustrierenden Wochen des Lockdowns, wieder für unsere Kunden da zu sein und haben in Sachen Hygiene nachgerüstet. Wir setzen ebenfalls auf effektive Luftfilterung in unserem Salon", teilen Alexander Scheuermann von Junge Köpfe in Schlüchtern und Beate Kornek von PiccoBello in Gersfeld mit.

Auch Friseurmeisterinnen Marion Fuß, Salon Blick Punkt in Tann, Ivonne Günzel von XStyle in Fulda und Rebecca Hadam von HaarGlück in Petersberg schützen Ihre Kundschaft und ihre Teams mit den Luftreinigern. "Kontrolle über die Luftqualität in allen Räumen der Fuldaer FRISURENSTUDIOs REITER und YOUNG.HAIR.DESIGN ist für uns ein Selbstverständnis" betonen Kristin und Wolfgang Reiter. "Frau Knüttel von GESUNDHEIT FÖRDERN hat für uns ein Raumkonzept entwickelt und Ende Februar die Luftreinigungssysteme in Betrieb genommen."

"Wir müssen umdenken" berichtet Alexandra Heiner, Geschäftsführerin des Eichenzeller Unternehmens G+S GmbH.

"Wir nutzen seit einem halben Jahr in allen Räumen unserer Firma das Luftfiltersystem Atmosphere Sky TM und empfehlen es auch unseren Kunden weiter.

Sicher aufgestellt ist auch das Lauterbacher Posthotel und Caroline Lenz vom Tagungs- und Wellnesshotel Gersfelder Hof. Alle Tagungsräume sind mit den anwenderfreundlichen Luftfiltern ausgestattet. "Was mich zusätzlich fasziniert hat ist, dass neben den Viren und Bakterien, auch alle Allergene herausgefiltert werden. Ich bin Allergikerin – wie auch viele unserer Gäste. Pollen- Hausstaub- oder Tierhaarallergien sollen unsere Gäste in Zukunft bei uns vergessen können."

Reizungen der Schleimhäute, Kopfschmerzen, Schwindel oder Schlafprobleme sind erkennbare Symptome, die zusätzlich durch Luftschadstoffe ausgelöst werden können.

Diese Überreaktion des Immunsystems kann durch Pollen, Hausstaubmilben, Tierhaare, VOC´s aus Teppichen, Gardinen und Möbeln ausgelöst werden.

Risikomanagement in Zeiten der Corona-Pandemie ist Status quo. Auch Schadstoffe in der Luft, die gerade nicht im öffentlichen Focus stehen, sind im Auge zu behalten und sollten ganz bewusst reduziert werden.

Was ist am Luftfiltergerät Atmosphere Sky TM so besonders?

· Er filtert über 300 luftgetragene Schadstoffe – auch Corona, Influenza, Allergene, Pollen, Gerüche uvm. zu 99,99% bis zu einer Größe von 0,0024µm
· Steuerung durch einen hochwertigen Partikelsensor
· Vorfilter - HEPA 13-PLUS Filter + Aktivkohle-Filter
· leise und energieeffizient
· App-steuerbar, einfache Bedienung über Touch-Display
· CADR 510 m3/h
· Leistungsstark, mobil, förderfähig
· lange Haltbarkeit der Filter
· dezentes Design

Info und Beratung:

S. K. Medical Care Service KG
Reulbacher Straße 29
36115 Hilders
Tel: 0 66 81 – 81 50,
mobil: 0176 – 844 121 43
[email protected]
www.gesundheit-foerdern.net +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön