Können ab nächsten Monat endlich alle Impfwilligen auch tatsächlich drankommen? - O|N-Archivbild:Martin Engel

REGION Kassenärzte machen Hoffnung

Geht es ab Mai endlich richtig los? - keine Impfung-Priorisierung mehr

22.04.21 - Wenn sich die Erwartung der deutschen Kassenärzte bestätigt, dass bereits ab Mai die bisherigen Impf-Priorisierungen wegfallen könnten, weil die Lieferung der Impfstoffe endlich an Fahrt gewinnen, wäre das endlich Licht am Ende des Corona-Tunnels. Wie aktuell mehrere Medien melden, bekämen die Arztpraxen im Mai wesentlich mehr als die 2,25 Millionen Dosen, die bislang wöchentlich an die Impfzentren gingen. Das prognostizierte der Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Andreas Gassen.

Im Mai seien neben den Hausärzten dann auch nach und nach die Fachärzte bei den Impfungen dabei und es könnten jüngere und gesunde Personen außerhalb der jetzt berechtigten Gruppen geimpft werden. Die Impfpriorisierungen, die zunächst nach Lebensalter, besondere Gefährdung auch durch Vorerkrankungen eingeführt wurden, um eine gerechte Verteilung des begehrten Serums sicherzustellen, seien dann hinfällig. Mit der Zunahme der Liefermengen und zusätzlichen Impfkapazitäten sei damit zu rechnen, dass immer mehr Menschen außerhalb der berechtigten Gruppen geimpft werden könnten.

O|N-Archivbild

Auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bestätigte bereits, dass spätestens bis zum Ende des Sommers jeder Impfwillige auch eine Corona-Impfung bekommen könne. Es würden 50 Millionen Impf-Dosen von Biontech/Pfizer im laufenden Quartal erwartet. Dadurch beschleunige sich die Frequenz beim Impfen erheblich. (ci)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön