Konstituierende Sitzung des Kreistags des Landkreises Hersfeld-Rotenburg ist am Montagnachmittag, 10. Mai. - Archivfotos: O|N / Kevin Kunze

BAD HERSFELD Alles beim Alten?

Kreistag formiert sich neu: Koalitionen werden wohl nicht gebildet

24.04.21 - Wie geht es politisch weiter im Landkreis Hersfeld-Rotenburg? Konstituierende Sitzung des Kreistags ist am Montagnachmittag, 10. Mai. OSTHESSEN|NEWS hat das sich neuformierende Kreishaus mit seinen 61 Sitzen unter die Lupe genommen. Es scheint sich abzuzeichnen, dass keine Koalitionen gebildet werden.

Im Kreistag sind in den nächsten fünf Jahren folgende Parteien vertreten: SPD (37,16 Prozent – 23 Sitze), CDU (25,79 Prozent – 16 Sitze), Grüne (9,22 Prozent – 6 Sitze), AfD (8,28 Prozent – 5 Sitze), UBL/Bürger-Herz (6,36 Prozent – 4 Sitze), FDP (5,52 Prozent – 3 Sitze), Freie Wähler (4,96 Prozent – 3 Sitze), Linke (2,24 Prozent – 1 Sitz).

SPD bleibt stärkste Kraft


SPD-Fraktionsvorsitzender Manfred Fehr.

CDU-Fraktionsvorsitzender Herbert Höttl.

Stärkste Kraft im Kreishaus bleibt die SPD. "Nach jetzigem Stand wird es keine Koalitionen geben", sagt Fraktionsvorsitzender Manfred Fehr. "Es bleibt also wahrscheinlich bei dem Verfahren wie in der letzten Legislaturperiode. Wir sind aber für Zusammenarbeit immer offen." Die Genossen hätten das Gespräch mit allen Parteien – die AfD ausgeschlossen – gesucht.

Als stärkste Fraktion will die SPD die Gepflogenheit aufgreifen, die Parlamentspräsidentin vorschlagen zu dürfen. Petra Wiesenberg könnte die Nachfolge des scheidenden Kreistagsvorsitzeden Horst Hannich antreten. "Wir sind sicher, dass Petra Wiesenberg die vielfältigen Aufgaben, die unser langjähriger Präsident Horst Hannich mit großem Einsatz zu bewältigen wusste, fair und engagiert angehen wird", betont Manfred Fehr.

Die CDU, die im Vergleich zur Wahl in 2016 über vier Prozentpunkte und somit zwei Sitze einbüßen musste, aber dennoch auf "Platz zwei" logiert, bestätigt ebenfalls, dass nach jetzigem Stand keine Koalitionsbildungen vorgesehen sind. "Wir zeigen uns aber gegenüber allen demokratischen Fraktionen gesprächsbereit", sagt Fraktionsvorsitzender Herbert Höttl. (sh) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön