"Man muss sich schämen": Künzells Bürgermeister Timo Zentgraf ist mächtig sauer! - Fotos: Christian P. Stadtfeld

KÜNZELL Asoziales Viertel?

"Puls!" - Bürgermeister Timo Zentgraf ist sauer: Übervolle Altglas-Container

Sammelcontainer für Altglas in Künzell: Parkplatz Friedhof, Hermann-Heres-Straße. Mörikestraße unterhalb des Kindergartens Bachrain. Arndtstraße, Wertstoffhof Künzell, Turmstraße 167. Parkplatz Hahlweg (gegenüber dem ehemaligen Postamt)

27.04.21 - Vodka, Sekt, Wein, Marmelade, Sauerkraut: Nein, in Künzell fand zwar keine obskure Party statt, sauer ist Bürgermeister Timo Zentgraf dennoch. Der Altglascontainer beim Friedhof platzt derzeit aus allen Nähten. Anstatt ihre Nutellagläser und Schnapsflaschen jedoch an einem anderen Sammelplatz zu entsorgen, stellten einige Künzeller ihren Unrat auf, neben und vor dem Container ab – und das sorgt nun für "Puls" bei Zentgraf.

Bürgermeister findet deutliche Worte

Bürgermeister Timo Zentgraf will nun für häufigere Container-Abfuhren sorgen. ...

"Man könnte meinen, in Künzell am Friedhof ist ein asoziales Viertel", urteilte der Bürgermeister kürzlich in den sozialen Medien. Vergangenen Mittwoch hätte man noch Flaschen in den Container einwerfen können, danach sei offenbar Schluss gewesen. Obwohl die meisten Entsorger mit dem Auto vorgefahren kämen und es weit mehr Container in der Gemeinde geben würde als diesen einen, sei es von einige Einwohnern scheinbar zu viel verlangt, einen Ausweichplatz anzusteuern.

"Schämen muss man sich!"

"Einer fängt an und alle anderen meinen, sie müssten es genauso machen", so Zentgraf über den so entstandenen Glasberg. "Schaltet denn keiner sein Hirn ein? Schämen muss man sich für ein solches Bild!"

Auf, neben, vor dem Container: Hier ist kein Durchkommen mehr!

Für die Zukunft wünscht sich der Bürgermeister, dass -im Falle eines vollen Containers- sofort Meldung im Rathaus gemacht wird. Man habe erst Freitagnachmittag von dem Problem am Friedhof erfahren, zu diesem Zeitpunkt sei es allerdings bereits zu spät gewesen, noch vor dem Wochenende einen weiteren Abfuhrtermin zu organisieren. "Wenn der Container mal wieder zu schnell voll ist, dann wäre also eine sofortige Info wünschenswert und nicht, dass weitere Gläser daneben gestellt werden." Der Künzeller Ansprechpartner zum Thema Abfall ist unter der Telefonnummer (0661) 390-64 erreichbar. Meldungen können auch unter der (0661) 390-0 gemacht werden.

Die Anzahl der regelmäßigen Abfuhren soll sicherheitshalber nun allerdings sowieso "massiv" erhöht werden. (mr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön