Die Männer könnten sich in Richtung Osthessen bewegen - Symbolbild: O|N

KASSEL Verdächtige nicht ansprechen!

Zwei Männer aus Forensik entflohen - Polizei: Keine Anhalter mitnehmen!

27.04.21 - Die Polizei in Nordhessen fahndet aktuell nach zwei aus der forensischen Psychiatrie in Bad Emstal-Merxhausen geflohenen Männern und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Die beiden 24 und 27 Jahre alten Gefangenen hatten heute Morgen gegen 6:30 Uhr auf noch nicht abschließend geklärte Weise die Flucht angetreten. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten bislang nicht zum Erfolg.

Nach derzeitigen Erkenntnissen geht von den beiden Männern keine akute Gefahr für andere aus. Allerdings rät die Polizei vorsorglich davon ab, verdächtige Personen anzusprechen. Zudem bittet die Polizei im westlichen Landkreis Kassel und im nördlichen Schwalm-Eder-Kreis derzeit darum, keine Anhalter mitzunehmen.

Personenbeschreibungen:

1.) grauer Pullover, graue Jogginghose, kurze dunkle Haare, ca. 180 cm, vermutlich bei Flucht verletzte Hand

2.) schlank, 170 cm - 180 cm, sportlich, heller Kapuzenpullover, helle lange Sporthose

Aktuell laufen umfangreiche Fahndungsmaßnahmen der Polizei, bei denen auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz ist. Zeugen, die verdächtige Personen beobachten und aktuelle Hinweise auf die flüchtigen Männer geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 oder in dringenden Fällen über den Notruf 110 bei der Polizei. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön