Noch stehen die Schirme zugeklappt in der Alsfelder Innenstadt: Wenn die Zahlen so bleiben, könnte sich das allerdings im Vogelsberg nächste Woche schon ändern. - Symbolbilder: O|N / Luisa Diegel

REGION VB Frühestens ab Mittwoch

Inzidenz unter 100: Weitere Öffnungen im Vogelsberg könnten folgen

06.05.21 - Es sind Zahlen, die allen Vogelsbergern Hoffnung machen: Seit Mittwoch ist der Landkreis nämlich unter die Sieben-Tage-Inzidenz von 100 gesunken. Neben der Vulkanregion sind das in Hessen nur der Wetteraukreis und der Hochtaunuskreis. Falls die Zahlen auch weiterhin so niedrig bleiben, könnten bereits in der nächsten Woche weitere Öffnungsschritte folgen.

Doch dafür müsste der Kreis an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen (Samstag mitgezählt) unter der kritischen Marke von 100 liegen. Am übernächsten Tag könnte es dann weitere Öffnungen geben. Heißt: Im Vogelsberg wäre das frühstens ab nächsten Mittwoch der Fall. Denn auch am heutigen Donnerstag liegt die Sieben-Tage-Inzidenz mit 31 Neuinfektionen bei einem Wert von 95,6.

Land Hessen regelt unter 100er Inzidenz

Und in Kreisen unter einer Inzidenz von 100 greift dann nicht mehr das bundesweite Infektionsschutzgesetz - sondern das Land Hessen regelt die Corona-Lage wieder selbst. Das Corona-Kabinett hatte am Mittwoch die dafür bestehenden Verordnungen bis zum 30. Mai 2021 verlängert.

"Über weitere Anpassungen der Regelungen, insbesondere für Städte und Landkreise mit einer Inzidenz unter 100, wird das Kabinett in der kommenden Woche auch im Lichte der geplanten Öffnungsschritte in den hessischen Nachbarländern beraten", heißt es vonseiten des Landes.

Weitere Öffnungsschritte ab Mittwoch möglich

Symbolbilder: Pixabay

Falls die Inzidenz also in den nächsten Tagen weiter unter 100 bleibt, könnten schon in der nächsten Woche im Vogelsbergkreis die Gastronomie wieder öffnen. Für die gebeutelten Restaurants, Cafés und Kneipen in der Region wäre das ein kleiner Lichtblick am Ende des Corona-Tunnels. Denn mit einem negativen Test könnten Besucher auch die Innenräume nutzen.

Auch die nächtliche Ausgangssperre könnte im Kreis bald aufgehoben werden. Treffen mit zwei Haushalten wären wieder erlaubt und auch Fitnessstudios und Baumärkte könnten unter Auflagen wieder öffnen. Wenn die Zahlen weiterhin so niedrig bleiben, bräuchte man außerdem bei Friseurbesuchen keinen negativen Corona-Test mehr. Gute Nachrichten auch für die Kinder: Sie dürften in größeren Gruppen wieder draußen Sport treiben.

Ausnahmeregelungen gibt es für bereits Geimpfte oder die, die in den letzten sechs Monaten eine Corona-Infektion überstanden haben: "Diese werden Negativ-Getesteten gleichgestellt und darüber hinaus bei den Kontaktbeschränkungen künftig nicht mehr mitgezählt", erklärt Ministerpräsident Volker Bouffier nach einer Sitzung des Corona-Kabinetts am Mittwochnachmittag.

Schulen, Kitas und Einzelhandel bereits offen

Schulen und Kitas haben bereits seit Montag wieder geöffnet.

Seit Montag dürfen im Vogelsberg die Schulen und Kitas wieder öffnen. Am morgigen Freitag zieht dann auch der Einzelhandel nach. Denn der Kreis hatte an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen die kritischen Werte von 165 und 150 unterschritten - und steht damit hessenweit ziemlich gut da. (Luisa Diegel) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön