Kleine Pünktchen, wie an der Leine aufgezogen - Foto: picture alliance / AA | Ismail Duru

REGION Viele haben es gesehen

"Seltsames Himmelsphänomen": Starlink-Satelliten von Tesla-Investor Elon Musk

09.05.21 - OSTHESSEN|NEWS-Leser in Aufregung: "Gerade eben konnten wir am Nachthimmel über Nüsttal ein seltsames Phänomen entdecken. Wie an einer Perlenschnur gezogen, flogen hell leuchtende Punkte in exakter Reihe über den Nachthimmel. Es war kein Geräusch zu hören", so eine Stellungnahme.

Oder: "Wir haben gegen 22:55 Uhr eine Reihe von leuchtenden Sternen in einer Reihe von mindestens 100 fliegenden Teilen am Himmel beobachtet. Was war das genau?" Und: "Wir haben eben eine Lichterkette am Himmel gesehen, die sich formiert von Süden nach Norden relativ schnell bewegt. Mindestens 30 bis 40 Objekte in Reih und Glied. Was war das? Bitte recherchieren." Haben wir gemacht!

Auch an das Polizeipräsidium Osthessen wurde das seltsame Himmelsphänomen herangetragen. Wie eine Beamtin auf O|N-Nachfrage erklärte, handelte es sich dabei aber nicht um Fliegende Untertassen, wie mancher besorgt befürchtete, sondern um die Starlink-Satelliten der Firma SpaceX von Tesla-Eigner Elon Musk. "Die fliegen öfter mal", so die lapidare Auskunft. "Das sieht schon recht beeindruckend aus."(mw) +++

Fotos (2): Melanie Arloth

Foto: Priska Zeller

Foto: Michael Kowalik

"Wir haben diese Objekte im Himmel über Breitenbach am Herzberg ebenfalls gesehen und waren in ... Foto: Sandra Schäfer (2)

Foto: Gerrit Christmann


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön