- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Mehrere Wildunfälle - Verkehrsunfall auf der Fridritter Kreuzung

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

11.05.21 - Unfallflucht - Zeugen gesucht

HAMMELBURG. Am Montag, zwischen 16:10 Uhr und 16:40 Uhr, parkte ein 31-Jähriger seinen VW Passat auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Kissinger Straße.  Als der Mann zu seinem Auto zurückkehrte, stellte er einen Schaden an der rechten Fahrzeugseite fest. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort,  ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 4.000 Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hammelburg, Tel.-Nr. 09732/9060, entgegen.

Fahrradfahrerin stürzt alleinbeteiligt und verletzt sich schwer

HAMMELBURG. Eine 38-Jährige zog sich am Montag bei einem Sturz schwere Verletzungen zu und musste in ein Krankenhaus verbracht werden. Sie war mit ihrem Pedelec  auf dem Radweg von Morlesau nach Diebach unterwegs, als  sie an einem leichten Hang alleinbeteiligt stürzte  und sich hierbei Verletzungen am Oberschenkel zuzog.

Alkoholisierter Fahrradfahrer gemeldet

SULZTHAL. Bei der Polizeiinspektion Hammelburg ging am Montagabend die Meldung über einen alkoholisierten Mann ein, der auf der Kreisstraße KG39 zwischen Sulzthal und Wasserlosen neben seinem Fahrrad sitzen würde. Eine Streife der Polizeiinspektion Hammelburg traf einen 67-Jährigen mitten auf der Straße sitzend an. Ein durchgeführter  Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 0,98 mg/l. Der Grenzwert war damit deutlich überschritten. Es folgte eine Blutentnahme im Krankenhaus, da die Person zuvor alkoholisiert mit dem Rad gefahren war. Der Mann wurde anschließend vorsorglich aufgrund seines Zustandes nach Bad Kissingen ins Krankenhaus gebracht.

Graffiti-Schmierereien in Hammelburg - Zeugen gesucht

HAMMELBURG. Bei der Polizeiinspektion gingen mehrere Anzeigen wegen Sachbeschädigungen durch Graffiti ein. So wurde durch einen bislang unbekannten  Täter in der vergangenen Woche in der Rote-Kreuz-Straße das Gebäude einer Versorgungseinrichtung  sowie eine Grundstücksmauer in der Rote-Kreuz-Straße mit silberner Farbe der Schriftzug "Hope21" bzw. "Hope" besprüht. Eine weitere Schmiererei hat der Unbekannte am Montag, zwischen 12:00 Uhr und 17:30 Uhr,  an einer Grundstücksmauer mit der gleichen Farbe angebracht. Auch hier war der Schriftzug "hope" zu lesen. 

Traktorfahrer gesucht!

FLADUNGEN. Zwischen Fladungen und Weimarschmieden ist am Montagnachmittag gegen 15 Uhr einer 36-Jährigen ein Traktor mit einem landwirtschaftlichen Anbaugerät entgegengekommen. Beim Aneinander vorbeifahren kam es zur Berührung der beiden Fahrzeuge. Die Dame konnte allerdings nicht genau angeben, ob der Schaden an ihrem Außenspiegel vom Traktor oder von dessen Anbaugerät herrührte. Vermutlich hatte auch der Fahrer des Gespannes nichts von der Kollision bemerkt. Sollte jemand in der fraglichen Zeit einen grünen Traktor mit einem angebauten Heuwender o.ä. bemerkt haben, wird er gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter Tel. (09776) 806-0, in Verbindung zu setzen.

Hochsitz umgeworfen

FLADUNGEN. Im Revierteil Querenberg bei Fladungen hatten sich unbekannte an einem Hochsitz zu schaffen gemacht und diesen umgeworfen, wodurch dieser beschädigt worden war. Laut dem Anzeigeerstatter lässt sich die Tatzeit auf den Zeitraum zwischen Montag, den 03.05.2021 und Sonntag, den 09.05.2021 eingrenzen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter Tel. (09776) 806-0, entgegen.

Kollision in der Engstelle

MELLRICHSTADT. Ein Kleinunfall mit Sachschaden ereignete sich am Montagnachmittag in der Unteren Dorfstraße in Bahra. Ein 44-jähriger Fahrzeugführer wartete an der dortigen Engstelle, um eine entgegenkommende 18-Jährige passieren zu lassen. Unglücklicherweise kam es beim vorbeifahren zur Berührung der beiden Pkw, wodurch an beiden Fahrzeugen jeweils die linke Seite zerkratzt wurde. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro.

Mehrere Wildunfälle

BAD KISSINGEN. Im Dienstbereich der Polizeiinspektion Bad Kissingen ereigneten sich von Montag bis Dienstag mehrere Wildunfälle. Am Montagmorgen, gegen 08.30 Uhr, befuhr ein Renault-Fahrer die Staatsstraße St 2292 von Bad Kissingen in Richtung Bad Bocklet. Dabei erfasste er etwa 250 Meter nach dem Ortsschild von Hausen frontal ein Reh. Dieses wurde bei dem Zusammenstoß getötet. Am Fahrzeug entstand im Frontbereich ein Schaden von circa 500,- Euro.

 Zu einem weiteren Wildunfall kam es am Montagabend, gegen 21.10 Uhr, auf der Bundesstraße 287 von Euerdorf in Richtung Bad Kissingen. Hier erfasste ein Hyundai-Fahrer ein Reh, das die Fahrbahn querte. Das Tier überlebte den Zusammenstoß nicht. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 3.000,- Euro.

Am Dienstagmorgen, gegen 05.35 Uhr erfasste auf der Staatsstraße St 2430 von Burkardroth in Richtung Aschach eine VW-Fahrerin ein Reh, das die Fahrbahn querte. Hier entstand am Fahrzeug ein Schaden von circa 1.000,- Euro.

Kurze Zeit später, kurz  vor 06.00 Uhr, kam es auf der Kreisstraße KG 4 zwischen Ramsthal und Ebenhausen zu einer Kollision zwischen einem Pkw Fiat und einem Reh. Der Fiat-Fahrer konnte trotz einer Vollbremsung den Zusammenstoß nicht vermeiden und das Tier blieb verendet im Straßengraben liegen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 1.500,- Euro. Die jeweiligen Jagdpächter wurden über die Wildunfälle informiert.

Parkendes Fahrzeug beschädigt - Zeugen gesucht

BAD KISSINGEN. Am Samstag, in der Zeit zwischen 11.45 bis 14.15 Uhr, parkte ein Verkehrsteilnehmer seinen silbernen Pkw Opel Astra auf dem Tattersall-Parkplatz im Bereich des Impfzentrums. In diesem Zeitraum wurde das Fahrzeug im Bereich der kompletten rechten Seite von einem bisher Unbekannten beschädigt. Ohne sich um den Schaden von circa 2.500,- Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher davon. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen. 

Verkehrsunfall auf der Fridritter Kreuzung

MÜNNERSTADT. Bei einem Verkehrsunfall, welcher sich am Montagmorgen, gegen 08.45 Uhr, auf der Staatsstraße 2282, bei der sogenannten Fridritter Kreuzung ereignete, wurde eine Person verletzt. Der Fahrer eines Linienbusses befuhr die Ortsverbindungsstraße von Wermerichshausen kommend und wollte die Kreuzung geradeaus überqueren. Hierbei übersah er anscheinend den vorfahrtsberechtigten Pkw einer 51-jährigen Frau, welche auf der Staatsstraße von Münnerstadt in Richtung Bad Königshofen unterwegs war.

Der VW Fox prallte in die linke Seite des Busses, hierbei wurde die Fahrerin leicht verletzt. Da in den ersten Meldungen an die Rettungsleitstelle nicht ausgeschlossen werden konnte, dass ein Fahrzeug brennt, wurde ein größeres Aufgebot an Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Brünn, Kleinwenkheim, Fridritt und Münnerstadt mit etwa 40 Einsatzkräften. Der Sanitätsdienst war mit zwei Rettungsfahrzeugen und einer Notärztin im Einsatz.

Glücklicherweise stellten sich die Verletzungen der Pkw-Fahrerin als nicht schwerwiegend heraus. Auch der zunächst gemeldete Brand dürfte auf die Pulverwolke der auslösenden Airbags des Pkw zurückzuführen sein. Der Linienbus war nur mit dem Fahrer besetzt, sodass auch hier keine Verletzten zu beklagen waren. Während der Busfahrer sein Gefährt aus eigener Kraft weiter fahren konnte, musste der Pkw durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich nach vorläufigen Schätzungen der Polizei auf etwa 7.500,- Euro, wobei der Pkw mit 6.000,- Euro wohl einen Totalschaden erlitten hatte. Die Feuerwehr übernahm die Verkehrslenkung während der Unfallaufnahme. Nach etwa einer Stunde konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden.

Pkw zerkratzt - Zeugen gesucht

MÜNNERSTADT. Eine Verkehrsteilnehmerin parkte am Montag, in der Zeit zwischen 05.40 Uhr und 14.15 Uhr, ihren braunen Pkw BMW auf dem Parkplatz des Thoraxzentrums. In diesem Zeitraum wurde das Fahrzeug von einem bisher Unbekannten im Bereich der hinteren, linken Türe zerkratzt. Dabei entstand ein Schaden von etwa 300,- Euro. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.

Parkendes Fahrzeug beschädigt - Wer hat etwas gesehen?

MAßBACH. In der Zeit von 14.00 Uhr bis 14.30 Uhr wurde am Montagnachmittag in Volkershausen in der Ballingshäuser Straße ein am Straßenrand abgestellter, schwarzer Pkw der Marke BMW von einem bisher Unbekannten auf der Fahrerseite im Bereich des Außenspiegels und des Kotflügels beschädigt. Ohne sich um den Schaden von circa 800,- Euro zu kümmern, verließ der Unfallverursacher die Unfallstelle. Zeugen, die Hinweise auf diesen geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.
 
Hoher Schaden nach Vorfahrtsverstoß

OERLENBACH. Gegen 15.20 Uhr kam es am Montagnachmittag an der Kreuzung B 286 / B 19 zu einem Unfall, bei dem ein Schaden von circa 10.000,- Euro entstand. Eine VW-Fahrerin befuhr die Bundesstraße B 286 in Richtung Schweinfurt. Ein von Oerlenbach auf der B 286 kommender Kia-Fahrer fuhr in den Einmündungsbereich zur B 19 ein und übersah dabei den vorfahrtsberechtigten Pkw VW und es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Beide Fahrzeuge waren noch fahrbereit. +++

Fotos: Feuerwehr Bad Brückenau Sebastian Gerr


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön