Die Museen bleiben am Sonntag leer - Symbolbild: Pixabay

REGION Motto: "Museen inspirieren die Zukunft"

Am Sonntag ist Internationaler Museumstag - Viele digitale Angebote

11.05.21 - "Museen inspirieren die Zukunft": Unter diesem Motto steht der Internationale Museumstag am kommenden Sonntag. Bundesweit stellen Museen – von den Heimat- und Regionalmuseen bis hin zu den großen staatlichen Einrichtungen – ihre Arbeit vor, laden ein zu Erkundungen und bieten spannende Angebote. Und nun schon zum zweiten Mal komplett im digitalen Raum.

"Schon im letzten Jahr konnte der Internationale Museumstag nur sehr begrenzt direkt vor Ort in den Museen stattfinden", sagte Dr. Birgit Kümmel, Vorsitzende des Hessischen Museumsverbandes, am Dienstagmittag in einer digitalen Pressekonferenz. Nach dem ersten Corona-Lockdown gingen zunächst nur wenige Museen kurz vorher wieder an den Start. In diesem Jahr bleiben die Türen nun komplett geschlossen. "Auch unsere Auftaktveranstaltung zum Internationalen Museumstag im Vogelsberger Heimatmuseum in Schotten haben wir Corona-bedingt absagen müssen."

Christina Reinsch, Geschäftsführerin des Hessischen Museumsverbandes, bei der ...Foto: Screenshot

"Dennoch gibt es auch Lichtblicke", so Christina Reinsch, Geschäftsführerin des Hessischen Museumsverbandes. "Seit letztem Jahr unterstützt der Verband mit neuen Stellen für Digitalisierung und Provenienzforschung die Museen durch individuelle Beratung, digitale Fortbildungsangebote und Öffentlichkeitsarbeit." Die Schließung der Museen habe in vielen Fällen zu einer Rückbesinnung auf die Sammlungen geführt und viele Fragen zur digitalen Erschließung aufgeworfen. Da setze der Verband nun an, um den Museen tatkräftig unter die Arme zu greifen.

Viele Museen bieten am Sonntag einen digitalen Einblick in ihre Häuser an und beteiligen sich mit einem bunten Programm. Sie laden ein zu virtuellen 360°-Ausstellungsrundgängen, zum Durchstöbern der Sammlungen auf Online-Plattformen oder zu Interviews, Lesungen und Vorführungen in digitalen Live-Formaten. Apps und Multimedia-Guides, Podcasts, Hörspiele und kreative Mitmach-Aktionen erweitern das Angebot.

Museen sind öffentliche Orte einer offenen Gesellschaft. Sie thematisieren die Herausforderungen der heutigen Welt und sind unverzichtbare außerschulische Bildungseinrichtungen. Gerade in Zeiten der Krise geben Museen Gelegenheit zum Perspektivwechsel und bieten die Möglichkeit, jenseits der Herausforderungen des schwierigen Alltags sinnliche, emotionale und ästhetische Erlebnisse zu erfahren – vor Ort und digital.

Weitere Teilnehmer an der PK waren Anne-Marie Bernhard (Referentin für Digitalisierung beim Hessischen Museumsverband), Dr. Ulrich Adolphs (vom Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst) sowie Nicole Schlabach (stellvertretende Geschäftsführerin der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen). Moderiert wurde die Veranstaltung von Bernadette Gorsler (Koordinatorin Internationaler Museumstag in Hessen).

Die hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Angela Dorn, übermittelte ihr Grußwort in einer Videobotschaft (YouTube: https://youtu.be/1vdbpoJ1rK0). – Weitere Informationen und das Programm gibt es unter www.museumstag.de. (mw/pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön