- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Unfall - Gutscheine erschlichen - Weidezaun beschädigt

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

13.05.21 - Unfall 

MELLRICHSTADT. Mellrichstadt. Gegen 10.00 Uhr begab sich ein 63-jähriger Mann zur PI Mellrichstadt um einen Sachverhalt abzuklären. Hierzu stellte er seinen Pkw auf dem Besucherparkplatz ab. Als er nach kurzer Zeit wieder wegfahren wollte, übersah er einen zwischenzeitlich hinter seinem Pkw kurz abgestellten Kleintransporter der Post und stieß mit diesem zusammen. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 2.000 Euro.

Gutscheine erschlichen

FLADUNGEN. Bereits am Dienstag, gegen 19.00 Uhr, gab sich ein bislang unbekannter Täter als Servicemitarbeiter einer Firma aus, und brachte einen Mitarbeiter einer Tankstelle dazu, ihm mehrere Gutscheincodes zu übermitteln. Als der Betrug bemerkt wurde, waren schon Gutscheine im Wert von fast 800 Euro eingelöst worden. Durch den Sachbearbeiter sind nun umfangreiche Ermittlungen erforderlich. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass am Telefon keine persönlichen Daten oder Gutscheincodes weitergegeben werden sollen.

Weidezaun beschädigt

FLADUNGEN. Wie jetzt erst mitgeteilt wurde, ist im April auf einer Koppel im Bereich Leubach der elektrische Weidezaun mehrfach durchtrennt worden. Zuletzt wurde noch ein großer Stein unter einem Misthaufen versteckt, sodass, wenn er nicht rechtzeitig entdeckt worden wäre, am Miststreuer ein hoher Sachschaden entstanden wäre. Dennoch entstand ein Schaden von mindestens 200 Euro. Zeugen, welche in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu dem bislang unbekannten Täter geben können, werden gebeten sich mit der Polizei Mellrichstadt, 09776/8060, in Verbindung zu setzen.

Gegen Leitplanke gefahren

MELLRICHSTADT. Gegen 22.00 Uhr befuhr 19-Jähriger mit seinem VW die Staatsstraße von Oberstreu in Richtung Mellrichstadt. An der Einmündung zum Hainbergareal wollte er nach links abbiegen und kam aufgrund eines Fahrfehlers zu weit nach rechts und stieß gegen die Leitplanke. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Schaden von über 2.000 Euro.

Auffahrunfälle

BAD KISSINGEN. Am Mittwochnachmittag kam es auf dem Ostring und in der Ludwigstraße zu Auffahrunfällen. Eine auf dem Ostring fahrende Daimler-Fahrerin bemerkte aus Unachtsamkeit nicht, dass die vorausfahrende VW-Fahrerin verkehrsbedingt halten musste und fuhr deshalb auf. Es entstand ein Schaden in Höhe von 3.500 Euro an beiden Pkw.

In der Ludwigstraße verhielt sich das Unfallgeschehen ähnlich. Eine 28-jährige Opel-Fahrerin fuhr aus auf einen verkehrsbedingt vor einem Fußgängerüberweg haltenden VW einer 61-Jährigen auf. Es entstand ein Schaden an beiden Pkw in Höhe von 4.500 Euro.

Unfall beim Rangieren

BAD KISSINGEN. Beim Rückwärtsfahren übersah der Fahrer eines Kleintransporters auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes einen hinter ihm geparkten Ford Mondeo. Dabei stieß der Kleintransporter gegen das Heck des Pkw. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von circa 1.000 Euro.

Wildunfall

BAD KISSINGEN. Am Mittwochabend kam es zwischen Garitz und Wittershausen zu einem Wildunfall. Der Fahrer eines VW erfasste dabei ein Reh, welches weiter lief. Am Pkw entstand ein Schaden von circa 500 Euro.

Wildunfall mit Reh

BAD KISSINGEN. Am frühen Donnerstagmorgen kam es auf der Bundesstraße 286 zu einem Wildunfall. Eine 22-jährige Daimlerfahrerin befuhr diese von Poppenroth kommend in Fahrtrichtung Bad Kissingen. Kurz nach der Abzweigung zum Klaushof kreuzte ein Reh die Fahrbahn, welches von der jungen Frau erwischt und dabei getötet wurde. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

Ohne Führerschein

BURKARDROTH. Am Mittwochabend wurde ein BMW-Fahrer einer Verkehrskontrolle in Burkardroth unterzogen. Hierbei stellte es sich heraus, dass er keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Die Weiterfahrt wurde selbstverständlich untersagt. Der Mann muss nun mit einer Geldstrafe wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Wildunfall

BURKARDROTH. Gegen Mittwochmittag kam es zwischen Steinach und Premich zu einem Wildunfall. Der Fahrer eines VW-Bus war in Richtung Premich unterwegs, als er ein querendes Reh erfasste. Am Pkw entstand dabei ein Schaden von circa 1.000 Euro. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt.

Sachbeschädigung

NÜDLINGEN. Bereits von Dienstag auf Mittwoch wurde in Nüdlingen, An der Bünd, ein schwarzer VW-Passat durch Unbekannte beschädigt. Durch Gewalteinwirkung wurde dabei die Heckscheibe des Fahrzeugs zersplittert. Der Schaden dürfte sich auf circa 500 Euro belaufen. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter Tel.: 0971 71490. +++

 

 

Fotos: Feuerwehr Bad Brückenau Sebastian Gerr


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön