- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Ware aus Kleinanzeigenportal kam nicht an - Krankenfahrstuhl gerammt

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

28.05.21 - Wildunfall

EUERDORF-WIRMSTHAL, Lkr. Bad Kissingen: Am späten Donnerstagabend, gegen 23:00 Uhr kreuzte auf der Kreisstraße 7 zwischen Wirmsthal und Euerdorf ein Reh die Fahrbahn. Ein 63-jähriger Mann konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste mit seinem Pkw das Reh tödlich. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt.

Ware aus Kleinanzeigenportal kam nicht an

GERODA. Optische Geräte zum Preis von 800 Euro fand ein Interessent aus Geroda vor einiger Zeit in einem Internetinserat. Nachdem er sich mit dem Verkäufer einig geworden war und das Geld überwiesen hatte, brach der Kontakt ab. Die Ware wurde bis heute nicht geliefert, was der Geprellte am Donnerstag zur Anzeige brachte. Erste Recherchen brachten Hinweise auf einen notorischen Betrüger, der auch hier als "Verkäufer" auftrat. Die Ermittlungen werden an eine südbayerische Dienststelle abgegeben, da dort der Wohnsitz des Verdächtigen liegt.

Krankenfahrstuhl gerammt

BAD BRÜCKENAU. Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro verursachte ein 73-jähriger Pkw-Fahrer bereits vor einigen Tagen durch das Zurückrollen seines Fahrzeugs an einem elektrischen Krankenfahrstuhl. Zunächst hatten sich die Beteiligten unter sich geeinigt. In der Folge kam jedoch die Schadensregulierung nicht in Gang, weshalb die Geschädigte am Donnerstag um nachträgliche Aufnahme als Verkehrsunfall bat.

Fußgängerin beim Rangieren übersehen

BAD KISSINGEN. Der Fahrer eines Kleintransporters übersah am Donnerstagmorgen, gegen 11.30 Uhr, beim Rückwärtsrangieren in der Brunnengasse eine Fußgängerin und erfasste diese. Die Frau fiel nach vorne um und verletzte sich dabei. Sie kam mit dem Rettungswagen zur weiteren Untersuchung in ein Bad Kissinger Krankenhaus.

Streit endet mit Körperverletzung

BAD KISSINGEN. Am Donnerstagnachmittag, gegen 16.25 Uhr, kam es im Bereich der Zufahrt einer Garage eines Mehrfamilienhauses in der Friedrich-von-Gärtner-Straße zu einem Streit zwischen zwei Männern im Alter von 28 und  48 Jahren. Im Verlaufe des Streites schlug der ältere dem jüngeren mit der Faust ins Gesicht und nahm ihn in den Schwitzkasten. Dabei wurde der jüngere Mann leicht verletzt. Ermittlungen wegen Körperverletzung wurden aufgenommen.

Ohne Versicherungsschutz mit E-Scooter unterwegs

BAD KISSINGEN. Ein 67-Jähriger befuhr am Donnerstagabend, kurz vor 19.30 Uhr, mit seinem E-Scooter den Radweg am Ostring in Richtung Albertshausen. Er wurde von einer vorbeifahrenden Streife der Polizeiinspektion Bad Kissingen angehalten und kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass an dem E-Scooter kein gültiges Versicherungskennzeichen angebracht war. Ihm wurde daraufhin die Weiterfahrt untersagt. Ermittlungen wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz wurden aufgenommen.

Größere Menge Buchenholz entwendet

BAD BOCKLET. In der Zeit von Anfang März bis gestern, 27.05.2021, wurden aus dem Klauswald in der Nähe des Waldhauses Aurora Buchenholz mit einer Stammlänge von fünf Metern im Wert von circa 3.600 Euro entwendet. Zum Abtransport der Stämme müssten der oder die Täter einen Lkw mit Kran verwendet haben. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten und Hinweise auf den oder die Holzdiebe geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.

Wildunfall mit Reh

MÜNNERSTADT. Am Donnerstagmorgen, gegen 10.00 Uhr, erfasste auf der Staatsstraße St 2282 von Münnerstadt in Richtung Kleinwenkheim eine VW-Fahrerin kurz vor der Einfahrt zur Jürgenmühle ein Reh, das die Fahrbahn querte. Durch den Aufprall wurde das Tier zur Seite geschleudert und verendete im Straßengraben. Am Fahrzeug entstand im Frontbereich ein Schaden von circa 1.000 Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Reh flüchtet nach Kollision

MASSBACH. Auf der Kreisstraße KG 2 von Volkershausen in Richtung Maßbach lief am Mittwochabend, gegen 21.00 Uhr, einer Mini-Fahrerin ein Reh in die Beifahrertür. Es entstand ein Schaden von circa  800 Euro. Nach der Kollision rannte das Reh davon.

Reh überlebt Wildunfall nicht

RANNUNGEN. Auf der Kreisstraße KG 8 von der Waldsiedlung in Richtung Rannungen erfasste am Freitagmorgen, gegen 05.00 Uhr, der Fahrer eines Kleintransporters ein Reh, das von links nach rechts die Fahrbahn querte. Das Tier blieb verendet im Straßengraben liegen. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 1.500 Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Ausweichmanöver endet im Graben

HENDUNGEN. Aufgrund der Enge der Fahrbahnbreite im Dorfmauerweg in Hendungen wollte am Donnerstagabend ein 19-Jähriger ausweichen, um einer entgegenkommenden 64-Jährigen die Durchfahrt zu ermöglichen. Hierzu fuhr der junge Mann nach rechts, übersah dabei aber unglücklicherweise einen Graben zwischen zwei Grundstückseinfahrten und rutschte von der Fahrbahn. Sein VW kam im Graben zum Stehen. Der 19-Jährige wurde hierbei nicht verletzt. Bei Eintreffen der Streife war die Bergung seines Pkw schon erfolgt. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro.

Kein Kontrollgerät und keine Aufzeichnungen

MELLRICHSTADT. Dass man im gewerblichen Güterverkehr unter bestimmten Voraussetzungen entweder ein Kontrollbuch über seine Lenk- und Ruhezeiten führen oder das Fahrzeug über ein dafür geeignetes digitales Kontrollgerät verfügen muss, ist allgemein bekannt. Allerdings kommt es immer wieder vor, dass sowohl die Fahrer als auch die Halter der Fahrzeuge gegen diese Vorschrift verstoßen. Im konkreten Fall wurde am Donnerstagnachmittag ein 33-Jähriger auf der B285 einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellte sich heraus, dass er weder Aufzeichnungen manuell noch digital führte. Somit lag ein Verstoß gegen das Fahrpersonalgesetz vor. Folge des Verstoßes sind jeweils eine Anzeige gegen den Fahrer, weil er keine Aufzeichnungen führt, und auch gegen den Halter des Transporters, da dieser dem Mann weder ein Kontrollbuch noch ein Kontrollgerät zur Verfügung gestellt hat.

Keine Impfnachweise nachgereicht

UNSLEBEN. Am Pfingstmontag wurde in  Unsleben durch die Beamten der Polizeiinspektion Mellrichstadt eine Corona- Party aufgelöst. Einige der Betroffenen gaben damals an, dass die noch geltenden Ausgangsbeschränkungen nicht für sie zutreffen würden, da sie bereits vollständig geimpft wären. Einen Nachweis wollten sie nachreichen. Dieser Aufforderung kamen nicht alle Beteiligten nach oder aber die erhaltene Impfung lag erst weniger als 14 Tage zurück und somit zählten sie als noch nicht vollständig geimpft. Folge: fünf Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.

Hinweis führt zu Festnahme

MELLRICHSTADT. Am Donnerstagmorgen ging bei der Polizeiinspektion Mellrichstadt eine Mitteilung ein, dass sich ein 33-Jähriger, welcher mit Haftbefehl gesucht werden wird, bei seiner Freundin aufhalten würde. Nach Durchführung eines Datenabgleiches stellte sich heraus, dass für den Gesuchten tatsächlich ein Haftbefehl der Thüringer Kollegen sowie mehrere Aufenthaltsermittlungen vorlagen. Daraufhin wurde die mitgeteilte Anschrift aufgesucht, an welcher sich der Mann dann auch aufhielt. Nach einem kurzen Gespräch ließ er sich widerstandlos von den Beamten festnehmen und zur Dienststelle bringen. Zug um Zug wurden die Ausschreibungen durch den Sachbearbeiter abgearbeitet und der Betroffene anschließend an die Kollegen der sachbearbeitenden Polizeiinspektion Suhl übergeben. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön