Zwei Familien sind mit ihren Kanus in der fränkischen Saale gekentert - Symbolbild: Jonas Wenzel (Yowe)

HAMMELBURG Ans Ufer gerettet

Starke Strömung: Zwei Familien mit Kanus in der fränkischen Saale gekentert

28.05.21 - Über die Einsatzzentrale ging am Donnerstagnachmittag die Meldung über zwei gekenterte Kanus bei Westheim ein. Zwei Familien machten auf der Fränkischen Saale von Trimberg kommend flussabwärts einen Familienausflug, als beide Boote kurz vor 15 Uhr bei einem Anlegeversuch kenterten. Die Boote waren mit drei Erwachsenen und drei Kindern besetzt. Der Unglücksort war zunächst nicht eindeutig bestimmbar.

Nach einer eingeleiteten Suchaktion, zu der sowohl der Rettungsdienst, die Freiwillige Feuerwehr Langendorf und Westheim, die Wasserwacht Hammelburg und Bad Kissingen, als auch ein Hubschrauber alarmiert wurden, konnten alle Personen unverletzt am Ufer lokalisiert werden. Nachdem die Beteiligten von den Rettungskräften an Land gebracht wurden, kamen sie mit einer leichten Unterkühlung in ein Krankenhaus, welches alle Ausflügler noch am selben Tag quasi "unverletzt" verlassen konnten.

Ursache für das Kentern der Kanus waren vermutlich die starke Strömung an der Stelle sowie die starken Regenfälle der letzten Tage und dem damit verbundenen erhöhten Wasserstand. Die Polizei Hammelburg bedankt sich in der Pressemitteilung für den erfolgreichen Rettungseinsatz und lobt in diesem Zusammenhang die gute Zusammenarbeit der eingesetzten Kräfte der "Blaulichtfamilie". Noch am Abend meldeten sich die betroffenen Personen und bedankten sich in aller Form für den Einsatz. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön