Blick ins FFH-Studio - Foto: FFH

REGION Vorübergehende Alternativen

Wartung an FFH-Sendeanlage in Osthessen: Frequenz 100,9 eingeschränkt

31.05.21 - In den kommenden zwei Wochen werden umfangreiche Wartungsarbeiten an dem UKW-Sender 100,9 durchgeführt. Die Sendeanlage mit einer Gesamtleistung von 50.000 Watt versorgt ganz Osthessen mit dem Programm von HIT RADIO FFH.

Hintergrund

Zwischen dem 31. Mai und dem 11. Juni werden die Spannseile, die den 218 Meter hohen Stahlgittermast halten, überprüft. Dazu fahren die Techniker mit einer Gondel außen an den Seilen entlang. Die Sendeanlage steht in der Rhön bei Oberelsbach und dem Standort Heidelstein im Landkreis Rhön-Grabfeld.

Die Senderabschaltungen finden bei gutem Wetter tagsüber zwischen 10 und 13 Uhr statt. Alternativ ist das Programm von HIT RADIO FFH über die UKW-Frequenzen 105,9 oder 105,1 zu empfangen. Außerdem digital über DAB+, das Webradio https://webradio.ffh.de/, das Kabelnetz oder den Satellit Astra. Die Arbeiten werden am Freitag, 11. Juni, abgeschlossen. Danach ist HIT RADIO FFH wieder wie gewohnt zu empfangen. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön