- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Mit Reh kollidiert - Gegen Corona-Regeln verstoßen

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

29.05.21 - Mit Reh kollidiert

EUERDORF. Am späten Freitagabend, gegen 23:00 Uhr, befuhr die 34-Jährige Führerin eines VW Golf die B287 von Trimberg in Fahrtrichtung Euerdorf, als ein Reh aus dem angrenzenden Feld auf die Fahrbahn lief. Die Verkehrsteilnehmerin erfasste das Tier mit der linken Front ihres Pkw, wodurch an der Anstoßstelle vereinzelte Dellen entstanden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro. Das möglicherweise verletzte Reh rannte im Anschluss an den Zusammenstoß davon - der zuständige Jagdpächter wurde mit der Absuche beauftragt.

Gegen Corona-Regeln verstoßen

BAD KISSINGEN. Vier junge Männer aus dem Raum Würzburg hielten sich am Freitagabend unerlaubt im alten Kinderheim in der Stationsbergstraße auf, um sich das Heim einfach mal "anzuschauen". Gegen alle vier Beteiligten wurde ein Platzverweis ausgesprochen. Da die Betroffenen aus vier unterschiedlichen Haushalten waren, erwartet jeden der vier Männer neben einer Anzeige nach der Stadtverordnung auch noch eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.

Wildunfall mit Reh

BAD BOCKLET. Auf der Staatsstraße 2292 ereignete sich am späten Freitagabend ein Wildunfall mit einem Reh. Eine 45-Jährige war mit ihrem Pkw Skoda von Hohn in Richtung Aschach unterwegs, als ein Reh über die Fahrbahn rannte. Das Reh wurde vom Fahrzeug der 45-Jährigen frontal erfasst und flüchtete anschließend in den angrenzenden Wald. Der Sachschaden an dem Skoda wird auf rund 2.000 Euro beziffert. Der zuständige Jagdpächter wurde mit der Suche nach dem flüchtigen Reh beauftragt.

Reh flüchtet nach Kollision

BURKARDROTH. Am frühen Samstagmorgen befuhr eine 23-Jährige mit ihrem Pkw BMW die Staatsstraße 2290 von Lauter kommend in Richtung Zahlbach. Auf halber Strecke querte ein Reh von links die Fahrbahn. Das Tier wurde vom Fahrzeug erfasst und flüchtete anschließend. Der Sachschaden an dem BMW wird auf rund 1.500 Euro geschätzt. Der zuständige Jagdpächter begab sich auf die Nachsuche nach dem Reh.

Reh verendet nach Wildunfall

MÜNNERSTADT. Ein 38-jähriger VW-Fahrer befuhr am späten Freitagabend die Ortsverbindungsstraße von Fridritt nach Kleinwenkheim, als ein Reh die Fahrbahn querte. Das Tier wurde vom Fahrzeug erfasst und verendete im Graben. Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf rund 500 Euro. 

Wildunfall mit Fuchs

RANNUNGEN. Am frühen Samstagmorgen befuhr ein 24-Jähriger mit seinem Pkw Ford die Ortsverbindungsstraße von Rottershausen in Richtung Rannungen und erfasste hierbei einen Fuchs, welcher die Fahrbahn überquerte. Der Fuchs verendete an der Unfallörtlichkeit. Am Pkw des 24-Jährigen wurde die Frontpartie beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön