Einen gemeinsamen Weg in der akademischen Pflegeausbildung beschreiten (von links nach rechts) Studierende Lea Böttcher, Gesundheitswissenschaftlerin Christine Loewenhardt, Pflegedienstleitung Jutta Schuldeis, Geschäftsführerin Susanne Saradj und Fachbereichsleiterin Patricia Bott. - Foto: Caritas

FULDA / GEISA Praxisnahe Ausbildung!

Hochschule und Caritas kooperieren in der ambulanten Pflege

07.06.21 - Einen Kooperationsvertrag hat die Hochschule Fulda, Fachbereich Pflege und Gesundheit, mit dem Caritasverband für die Regionen Fulda und Geisa abgeschlossen. Die Caritas stellt demnach Ausbildungsplätze nach Praktikumstyp und Fachgebiet bereit.

Gemäß Teil 3 des Pflegeberufegesetzes (PflBG) sollen Praxiseinsätze im Rahmen der hochschulischen Pflegeausbildung in Verbindung mit der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Pflegeberufe durchgeführt werden. Mit dem Einsatz in den Caritas-Sozialstationen ist die Ausbildung in der ambulanten Akut- und Langzeitversorgung sowie in speziellen Bereichen der ambulanten psychiatrischen Versorgung möglich.

Lea Böttcher, zweites Semester an Hochschule Fulda, beschreitet diesen spannenden, neuen und interessanten Weg in der Caritas-Sozialstation im St. Ulrich-Quartier in Hünfeld. Die Studierende, die zurzeit auch im Klinikum Fulda arbeitet, wird in der Praxis von der examinierten Pflegefachkraft Sigrid Blanquett und seitens der Hochschule von Christine Loewenhardt, Dipl. Pflege- und Gesundheitswissenschaftlerin und Dipl. Pflegewirtin betreut.

Die Hochschule Fulda stehe für die Akademisierung der Pflegeausbildung, so Christine Loewenhardt. Die Generalisierung der Pflege setze auch die Ausbildung in der Praxis voraus. Leider habe der Gesetzgeber die Refinanzierung dieses Aufwands nicht berücksichtigt. Insgesamt seien 400 Stunden in einer Sozialstation zu leisten. Die Einsatzstelle habe für alle Praxisteile eine geplante und strukturierte Praxisanleitung von mindestens zehn Prozent zu leisten. Ab dem Jahr 2030 müsse die Praxisanleitung durch akademisch qualifizierte Personen erfolgen.

Alle Beteiligten sind sich sicher, dass Lea Böttcher in der Caritas-Sozialstation Hünfeld eine qualifizierte Ausbildung erhalten wird. Neben der Praxisanleiterin verfügen die Pflegedienstleiterin Jutta Schuldeis und die Fachbereichsleiterin Patricia Bott über langjährige pflegerische und anleitende Berufserfahrung.

Bereits im Jahr 2005 hatten die Hochschule Fulda und der regionale Caritasverband einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. Durch das neue Pflegeberufegesetz sei dieser gegenstandslos geworden und habe neu abgeschlossen werden müssen, betonte Geschäftsführerin Susanne Saradj. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön