Der Deutsche Wetterdienst warnt erneut vor Starkregen - Archivfoto: O|N

REGION FD Unwetter-Warnungen halten an

Achtung: Erneut schweres Gewitter gemeldet - "Treffen Sie Schutzmaßnahmen!"

07.06.21 - Der Wettergott meint es derweil nicht gut mit uns: Für den heutigen Wochenstart meldet der Deutsche Wetterdienst erneut schwere Gewitter und Starkregen mit bis zu 50 Liter pro Quadratmeter. Bereits am Samstag sorgte das markante Wetter für überflutete Keller und entwurzelte Bäume. Der Notruf in der Region Osthessen war zeitweise überlastet. 

Die Unwetterwarnung für den Kreis Fulda ist von Montag, 13 Uhr, bis Dienstag, 0 Uhr gültig: "Am Nachmittag steigt die Gefahr für unwetterartiger Gewitter. Dabei kann es zu lokal heftigem Starkregen um 30 Liter pro Quadratmetern und punktuell auch extrem heftigem Starkregen mit bis zu 50 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit kommen."

Sturmböen bis 85 Kilometer pro Stunde

Der Wetterdienst warnt vor allem vor der Dauer: "Wir gehen davon aus, dass beim Zusammenwachsen der Gewitterzellen auch Starkregen mit vergleichbaren Mengen über mehrere Stunden hinweg möglich sein wird." Weitere Begleiterscheinungen sind Hagelansammlungen oder Sturmböen bis 85 Kilometer pro Stunde (Bft 9). In der ersten Nachthälfte zum Dienstag soll die Schauer- und Gewittertätigkeit dann nachlassen.

Aufgrund des hohen Unwetterpotentials rät der Wetterdienst: "Treffen Sie rechtzeitig Vorbereitung von Schutzmaßnahmen!"

OSTHESSEN|NEWS berichtet, sobald neue Informationen vorliegen. (nb) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön