Gabriele Schäfer erklärt, warum für sie dieses Bild unverkäuflich ist. - Fotos: Gerhard Manns

BAD HERSFELD "Vernissage bester Weg, Kunst auszustellen"

Künstlerin Gabriele Schäfer freut sich auf erste Ausstellung seit über einem Jahr

08.06.21 - "Die Natur liefert mir die Inspirationen für meine Kunstwerke, allerdings lasse ich mir einen persönlichen Spielraum, um den Eindrücke eine persönliche Note zu verleihen", erklärt Künstlerin Gabriele Schäfer. Am Sonntag kann sie erstmals seit Monaten ihre Kunstwerke in der Bad Hersfelder Sir Henry Galerie ausstellen. Ein besonderer Moment, da eine Vernissage immer der beste Weg sei, Kunst zu präsentieren, so die Künstlerin weiter.

In ihrer Ausstellung sind dabei thematisch und künstlerisch große Unterschiede ...

Dabei können sich die Kunst-Interessierten auf verschiedene Kunstwerke freuen, denn Schäfer experimentiert sehr viel: "Ich probiere gerne verschiedene Dinge aus, um nach dem ausdrucksstärksten Ergebnis zu suchen. Egal, ob das die verschiedenen Untergründe, Materialien oder Techniken sind",erklärt Schäfer im Gespräch mit OSTHESSEN|NEWS. Durch ihren gestisch expressiven Malstil könne ein Bild nicht detailgetreu kopiert werden, somit ist jedes Werk ein Unikat, so Schäfer weiter.

Besonders angetan haben es der Bad Hersfelderin Naturmotive: "Ich bin sehr gerne in der Natur, diese geballte Vielfalt von Pflanzen, Tieren und Umwelt beeindruckt mich jedes Mal aufs Neue. Mir liegt die Natur einfach am Herzen, mir ist es besonders wichtig, dass dieses hohes Gut uns auch langfristig erhalten bleibt." Dies spiegelt ihre Ausstellung "Works on Paper" wider. Neben regionalen Eindrücken, wie aus dem Bad Hersfelder Stadtwald oder dem heimischen Garten, sind auch Bilder von Urlaubsreisen inspiriert. 

Vernissage können nicht ersetzt werden


"Natürlich gibt es Bilder, die mir so ans Herz gewachsen sind, dass ich sie nicht verkaufen kann. Generell ist dies aber nur ein kleiner Anteil meiner Bilder. In Zeiten von Corona musste auch ich mich neu orientieren. Glücklicherweise wurde ich aber in die größte internationale Online-Galerie Singulart aufgenommen, um dort meine Bilder zu präsentieren. Des Weiteren kam ich ins Finale eines Internationalen Kunstpreis - eine Ausstellung mit Menschen, die ein direktes Feedback geben, ist allerdings in keinster Weise zu ersetzen", ergänzt Schäfer.

Für ihre Ausstellung, die am Samstag eröffnet  wird, gelten indes strenge Maßnahmen. In den einzelnen Räumen darf sich höchstens ein Paar aufhalten. Für Gartenfreunde öffnet die Künstlerin am Sonntag auch ihren verwunschenen Bio-Garten, der selber ein eigenes Kunstwerk darstellt. "Das entzerrt die gesamte Veranstaltung, wir müssen vorsichtig agieren und wollen keinerlei Infektionsrisiko eingehen", erklärt Gabriele Schäfer abschließend. (Kevin Kunze)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön