Im MVZ im Altstadt-Carree in Fulda ist nach dem heftigen Unwetter kein Praxis-Betrieb möglich. - Fotos: O|N-Archiv/Schmitt/Engel/Bastian

FULDA Corona-Impfungen finden statt!

Kein Praxisbetrieb nach Unwetter - MVZ im Altstadt-Carree arbeitet an Notbetrieb

08.06.21 - Im MVZ im Altstadt-Carree in Fulda ist kein Praxis-Betrieb möglich. Das heftige Unwetter mit Starkregen hat viel zerstört. Das Strom- und EDV-Netz ist lahmgelegt. Auch das Telefon funktioniert nicht. Fakt ist aber: die rund 600 für diese Woche geplanten Corona-Impfungen werden durchgeführt. Die Versorgung der MVZ-Patienten ist sichergestellt. Sie werden von Kollegen betreut.

Dr. med. Svenja Beres, Ärztin und Gesellschafterin im MVZ

"Wir arbeiten mit Hochdruck an einem Notbetrieb. Wann wir damit starten, ist aktuell noch völlig unklar", sagt Dr. med. Svenja Beres, Ärztin und Gesellschafterin im MVZ, zu OSTHESSEN|NEWS. Sie lobt noch einmal, auch im Namen ihrer elf Kollegen aus dem Ärzte-Team den engagierten Einsatz der Feuerwehr Fulda. "So konnte noch Schlimmeres verhindert werden."

Das Labor, das Lager, die COVID-Schwerpunktpraxis, die Apotheke und vor allem die Technik sind massiv in Mitleidenschaft gezogen worden. "Über 600.000 Liter Wasser mit Schlamm wurden über die Dalbergstraße in unser Ärztezentrum gespült. Das Unwetter hat uns richtig hart getroffen. Aber wir lassen uns nicht unterkriegen", so Beres.

Die Ärzte danken den Einsatzkräften von Feuerwehr & Co. für ihren engagierten Einsatz. ...

Das Wasser hat viel zerstört: wie hier in der COVID-Schwerpunktpraxis und im Labor. ...

Auch die Bären-Apotheke ist betroffen.

Wichtig: Das geplante Impfprogramm (Erst- und Zweittermine) für die Fuldaer aus Stadt und Kreis geht im Altstadt-Carree unvermindert weiter. "Wir verfügen über alle geplanten Impflisten."

Patienten vom MVZ im Altstadt-Carree können sich im Rahmen der Notfallvertretung an Dres. Stienecker/Günther (Fulda),  Dres. Fischer/Groß (Fulda), Dres. Bösenberg/Glaser (Fulda-Horas), Dr. Ceppa-Sitte (Kämmerzell) und alle anwesenden Fachkollegen in Stadt und Landkreis Fulda wenden.

Dr. Beres spricht von einem "unglaublichen logistischen Aufwand". Hausbesuche, vor allem in den Senioren-Pflegeheimen werden durch das MVZ-Team weiter sichergestellt. "Wir arbeiten aktuell ohne EDV, nur mit Stift und Zettel. Aber so ist das in der Katastrophenmedizin." (Christian P. Stadtfeld) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön