- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Gleich zwei Fundräder - Tresor gestohlen

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

08.06.21 - Gleich zwei Fundräder

HAMMELBURG. Der Polizeiinspektion Hammelburg wurde am Montagabend ein Fundfahrrad gemeldet. Dieses stand in Pfaffenhausen in Verlängerung der Lindengasse an der Fußgängerbrücke, welche in Richtung Radweg über die Fränkische Saale führt. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein älteres Herrenrad mit der Bezeichnung Winora Dakar. Bereits bei der Anfahrt zum angegebenen Fundort wurde die Streife auf ein weiteres Fundfahrrad aufmerksam, welches im Bereich südlich des Hammelburger Sportzentrums in einer Wiese lag. Das unversperrte Rad des Herstellers Bulls trägt die Modellbezeichnung Sharptail. Die Eigentümer können sich mit der PI Hammelburg in Verbindung setzen.

Tresor gestohlen

HAMMELBURG. In der Nacht zum Dienstag war ein bislang unbekannter Einbrecher in der Fuldaer Straße aktiv. An einem Anwesen verschaffte er sich über die rückwärtige Gebäudeseite an einem Fenster mittels eines Hebelwerkzeugs gewaltsam Zutritt zu den Büroräumen eines Dienstleisters. Nachdem dort verschiedene Behältnisse durchwühlt worden waren, wurde ein kleinerer Tresor aus einem Schrank heraus komplett entwendet. Am gleichen Anwesen hebelte der Täter zudem ein Fenster zu den Räumen einer weiteren Firma auf und suchte auch dort vermutlich vorwiegend nach Bargeld. Neben einem Beuteschaden im mittleren dreistelligen Bereich entstand durch das Aufhebeln von Schränken, Türen und Fenstern zudem Sachschaden in Höhe von vermutlich mehreren tausend Euro.

Ohne Versicherungsschutz unterwegs

BAD KISSINGEN. Einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bad Kissingen fiel am Montag, gegen 18.50 Uhr, in der Würzburger Straße ein Mann auf, der mit einem E-Scooter unterwegs war. An diesem war jedoch ein schwarzes Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2020 angebracht. Seit 01.03.2021 hätte der 49-Jährige ein blaues Versicherungskennzeichen an seinem Roller anbringen müssen. Ermittlungen wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz wurden aufgenommen.

Hoher Schaden nach Missachtung der Vorfahrt

BAD KISSINGEN. Gegen 17.50 Uhr kam es am Montag an der Kreuzung Hemmerichstraße / Erhardstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Schaden von circa 11.000,- Euro entstand. Ein 55-jähriger VW-Fahrer befuhr die Hemmerichstraße und übersah an der Kreuzung zur Erhardstraße das vorfahrtsberechtigte Fahrzeug BMW eines 23-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien ausgetauscht.

Zu spät gebremst

BAD KISSINGEN. Zu einem Auffahrunfall, bei dem ein Schaden von circa 6.500,- Euro entstand,  kam es am Montagmorgen, gegen 11.30 Uhr. Ein Citroen-Fahrer befuhr die Bundesstraße B 286 von Arnshausen in Richtung Bad Kissingen. Kurz vor dem Ortseingang musste eine vor ihm fahrende Ford-Fahrerin verkehrsbedingt abbremsen. Dies bemerkte der Citroen-Fahrer zu spät und fuhr auf den Pkw Ford auf. Der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung.

Fahrzeug beschädigt und weggefahren

MÜNNERSTADT. Am Montag touchierte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer, in der Zeit von 17.55 bis 18.45 Uhr, mit seinem Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken auf den Parkplätzen am Anger einen ordnungsgemäß abgestellten Pkw Honda an der hinteren linken Stoßstange. Der Unfallverursacher fuhr anschließend davon, ohne sich um den Schaden von circa 1.000,- Euro zu kümmern. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet um sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung des flüchtigen Fahrers führen könnten unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0. 

Fahrzeuge berührten sich

NÜDLINGEN. Am Montagmorgen, gegen 09.50 Uhr, begegneten sich in der Haardstraße hinter einer scharfen Kurve zwei Fahrzeuge. Dabei kam es an einer Engstelle zur Berührung der beiden Fahrzeuge und es entstand ein Schaden von circa 100,- Euro. Ein eindeutiger Unfallverursacher konnte nicht ermittelt werden.

Hase überlebt Zusammenstoß nicht

OERLENBACH. Am Montagabend, gegen 23.20 Uhr, erfasste auf der Bundesstraße B 286 ein Daimler-Fahrer einen Hasen, der die Fahrbahn kreuzte. Der Hase überlebte den Zusammenstoß mit dem Fahrzeug nicht. An diesem entstand ein Schaden von circa 500,- Euro.

Türen beschädigt

MELLRICHSTADT. Bei einer ihm zu Verfügung gestellten städtischen Unterkunft hat ein 49-Jähriger massiv mehrere Türen beschädigt. Die Hausverwaltung erstattete daraufhin Anzeige. Bei Sachverhaltsaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Randalierer die Hauseingangstüre, sowie eine Zimmertür komplett beschädigt hatte. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro.

Geparkten Pkw beschädigt

MELLRICHSTADT. In der Zeit von Sonntag, 11 Uhr bis Montag, 12 Uhr hatte ein 46-Jähriger seinen Peugeot auf dem Parkplatz am Bahnhof in Mellrichstadt abgestellt. Als der Mann am Montagmittag zur seinem Firmenwagen zurückkam, stellte er fest, dass dieser hinten einen frischen Schaden aufwies. Der Unfallverursacher hatte sich ohne einen Hinweis unerlaubt vom Unfallort entfernt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter Tel. (09776) 806-0, entgegen.

Müdigkeit schützt vor Schulschwänzen nicht

OBERSTREU. Weil ein 13-Jähriger in der Nacht von Sonntag auf Montag zu sehr dem Handykonsum gefrönt hatte, war seine Müdigkeit am Montagmorgen natürlich enorm. Der Bub sah sich aufgrund dessen nicht in der Lage am Schulunterricht teilzunehmen. Logische Konsequenz: der Schulleiter meldete das Fehlen bei hiesiger Polizeidienststelle. Erst auf die deutliche Ansprache der Streifenbeamten setzte sich der Minderjährige ins Fahrzeug seines Vaters und lies sich in die Schule bringen.

Alkoholisiert gefahren

UNSLEBEN. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle überprüften die Beamten am Montagmorgen in Unsleben einen 37-Jährigen. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,56 Promille. Dem Mann wurde daraufhin die Weiterfahrt untersagt. Die Fahrzeugschlüssel wurden an den Halter des Pkw ausgehändigt. Folgen der Fahrt unter Alkoholeinfluss: eine Ordnungswidrigkeitenanzeige mit einem Bußgeld in Höhe von 500 Euro, 2 Punkten in Flensburg, sowie einem 1-monatigen Fahrverbot.

Wildunfälle

MELLRICHSTADT. In der vergangenen Woche ereigneten sich im Dienstbereich der PI Mellrichstadt insgesamt wieder zwölf Wildunfälle. Die Zusammenstöße wurden hierbei u.a. durch Rehe, Hase, aber auch einen Fuchs und ein Wildschwein hervorgerufen. Glücklicherweise blieben sämtliche Fahrzeugführer unverletzt. Es entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 20.750 Euro. Die jeweils zuständigen Jagdpächter wurden informiert.

Außenspiegel abgefahren

OSTHEIM/RHÖN. Während sich ein 53-Jähriger auf seinem Balkon in der Paulinenstraße in Ostheim befand, hörte er am Montag, gegen 19:20 Uhr, einen lauten Schlag. Als er aufgrund dessen in Richtung Straße schaute, stellte er fest, dass der linke Außenspiegel seines Pkws abgefahren worden war. Als ein zunächst tatverdächtiger Lkw-Fahrer durch die alarmierten Polizeikräfte überprüft wurde, konnte an seinem Fahrzeug kein passender Schaden festgestellt werden, auch gab der Fahrer an nichts von einem Anstoß bemerkt zu haben. An der Unfallstelle konnten auch nur Fahrzeugteile des beschädigten Hyundai festgestellt werden. Vermutlich fuhr hinter dem Sattelzug noch ein weiterer Pkw, welcher unfallursächlich war. Allerdings konnten weder der Geschädigte, noch der Lkw Fahrer Angaben hierzu machen. Die Polizeiinspektion Mellrichstadt sucht Zeugen, welche in der fraglichen Zeit eine Beobachtung gemacht haben. Sachdienliche Hinweise unter Tel. (09776) 806-0.

Lebensmittel gestohlen

MELLRICHSTADT. Über einen Zeugen wurden einer Kassiererin des REWE-Marktes in Mellrichstadt mitgeteilt, dass ein junger Mann diverse Lebensmittel in seine Jackenärmel gesteckt hatte. Der Betroffene hatte bereits die Kasse passiert. Als der 18- Jährige durch eine Verkäuferin angesprochen wurde, fanden sich tatsächlich Waren in seinen Ärmeln, welche er nicht bezahlt hatte. Die verständigten Beamten stellten das Diebesgut sicher. Der junge Mann erhielt zur Anzeige wegen Diebstahls auch Hausverbot im besagten Markt.

Betrug auf Ebay Kleinanzeigen

OBERSTREU. Ein 19-jähriger Oberstreuer kaufte über das Kleinanzeigenportal von Ebay eine Fritzbox für 120 Euro. Anschließend überwies er bzw. seine Mutter den Preis an den Verkäufer. Nach erfolgter Überweisung brach der Kontakt ab, auch erfolgte die Lieferung der Ware nicht. Die Geschädigte erstattete Anzeige wegen Betruges.

Autodach verkratzt

OBERLEICHTERSBACH. Mit einer Bierdose verkratzte ein junger Mann am vergangenen Wochenende das Dach eines in der Industriestraße im Gewerbegebiet Buchrasen abgestellten BMW. Der Autobesitzer hatte in der Folge erfahren, dass ein 20-Jähriger für den Schaden verantwortlich war und ihn zur Rede gestellt. Als er jetzt die Begleichung der Reparaturkosten von ca. 2000 € forderte, blockte der Verursacher ab. Daraufhin erstattete der Geschädigte Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Historisch wertvolle Sitzbank mutwillig beschädigt

BAD BRÜCKENAU. An einer gusseisernen Bank im Parkareal des Staatsbads ließ am vergangenen Sonntag oder Montag ein noch unbekannter Täter seinen Kräften freien Lauf. Evtl. mit Tritten brach er einen Fuß der Sitzbank ab. Erst im vergangenen Jahr war die Bank, die noch aus der Zeit des Königs Ludwig I. stammt, aufwändig saniert worden. Der angerichtete Sachschaden dürfte sich auf ca. 1000 € belaufen. Hinweise auf den Täter bitte an Polizei Bad Brückenau, Tel. 09741 / 6060.

Internetshop existiert nicht wirklich

WILDFLECKEN. Ein Fahrrad im Wert von über 1300 € erstand ein 23-Jähriger Mann aus Wildflecken in der vergangen Woche von der Homepage eines Fahrradhändlers. Nach der Überweisung des Kaufpreises stellte er fest, dass der Internetauftritt des Verkäufers komplett vorgetäuscht ist. Es handelte sich um einen "Fakeshop". Das Fahrrad wird niemals geliefern werden. Üblicherweise schalten die im Ausland sitzenden Täter diese Seiten nach einer Anzahl von "Verkäufen" ab. Ermittlungen wegen Betrugs wurden eingeleitet. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön