Demo von A49-Gegnern in Alsfeld - Fotos: HR/Alina Schaller

ALSFELD Prozess gegen "Ella"

Demonstration: A49-Gegner versammeln sich vor dem Amtsgericht

15.06.21 - Seit November 2020 sitzt die junge Frau in Untersuchungshaft. Doch wie "Ella" oder "UWP1" (unbekannte weibliche Person 1) mit bürgerlichem Namen heißt, ist noch immer unklar. Sie soll bei der Räumung des Dannenröder Forst bei Homberg Ohm (Vogelsbergkreis) zwei Polizisten in luftiger Höhe getreten haben. Am Dienstagmorgen startete der dritte Verhandlungstermin am Amtsgericht in Alsfeld - inklusive Mahnwache vor dem Gerichtsgebäude.

A49-Gegner kündigten eine 24-Stunden-Demonstration an. Sie fordern die Freilassung der jungen Frau. Mit Bannern und Musik stehen sie in Alsfeld vor dem Gerichtsgebäude, während drinnen der Prozess läuft. Die Staatsanwaltschaft Gießen wirft der jungen Frau unter anderem gefährliche Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte vor. Im Fall einer Verurteilung drohen ihr mehrere Jahre Gefängnis. (nb) +++

Eine Mahnwache vor dem Amtsgericht in Alsfeld


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön