Die Hermann-Lietz-Schule auf Schloss Bieberstein setzt weiter auf Ökostrom, - Archivbild: O|N / Carina Jirsch

REGION "Ein gesellschaftspolitisches Signal"

Internate mit Vorbildfunktion: Hermann-Lietz-Schule setzt auf Ökostrom

15.06.21 - Auch in den kommenden Jahren nutzen die drei Hermann-Lietz-Schulen in Osthessen und Südthüringen weiterhin Ökostrom. Die Wirtschaftsleitung verlängerte den Liefervertrag mit der RhönEnergie Fulda bis ins Jahr 2025. Bei der Übergabe der Ökostrom-Zertifikate unterstrichen der Wirtschaftsleiter der Hermann-Lietz-Schulen sowie ein Mitglied der Geschäftsleitung des regionalen Energieversorgers ihr Engagement für den Klimaschutz.

"Als Bildungseinrichtung haben wir eine Vorbildfunktion – auch in puncto Klimaschutz", betont Frank Stempfle, Wirtschaftsleiter der Hermann-Lietz-Schulen. "Wir möchten unseren Schülerinnen und Schülern vermitteln, dass auch die kleinen Schritte zählen und man in vieler Weise dazu beitragen kann den Schutz des Klimas voranzutreiben. Wir wollen die Zukunft positiv gestalten – nicht nur bezüglich der Bildung unserer Schülerinnen und Schüler, sondern auch mit Blick auf die Umwelt." Dank der Entscheidung für Ökostrom konnten die drei Schulen im Vergleich zum bundesweiten Energie-Mix allein im Jahr 2020 ca. 150 Tonnen CO2 einsparen.

Drei Standorte in der Region

Gemeinsam für den Klimaschutz: (von links) Volker Böse (Key-Account-Manager RhönEnergie ...Foto RhönEnergie Fulda / Marzena Seidel

Internate der Hermann-Lietz-Schulen gibt es in der Großregion an drei Standorten: Am bekanntesten ist das weithin sichtbar auf einer Rhöner Bergkuppe gelegene Schloss Bieberstein (Gemeinde Hofbieber), wo die Oberstufe untergebracht ist. Hinzu kommen eine Internatsschule in Hohenwehrda (Gemeinde Haunetal) sowie das in seiner Art in Deutschland einmalige Internatsdorf Haubinda (Südthüringen) mit eigener Bio-Landwirtschaft. Insgesamt hat die Stiftung gegenwärtig 600 Schülerinnen und Schüler aus Deutschland und vielen anderen Ländern und konnte auch in Corona-Zeiten eine Unterrichtsgarantie geben. In Summe bieten die Lietz-Schulen an den drei Standorten die Bereiche, Grundschule, Haupt- und Realschule, Fachoberschule und Gymnasium an. Selbstverständlich sind alle Abschlüsse staatlich anerkannt.

"Für die RhönEnergie Fulda-Gruppe haben der Umwelt- und Klimaschutz hohen Stellenwert", unterstreicht Bereichsleiter Klaus Moll. "Wir begrüßen es, wenn Schulträger mit gutem Beispiel vorangehen und wie die drei Hermann-Lietz-Schulen bewusst auf Ökostrom setzen. Das ist ein gesellschaftspolitisches Signal"

"Ergänzend zu unserem Engagement für alternative Energien und die Elektromobilität bieten wir unseren Kunden neben konventionellem Strom auch Ökostrom an", ergänzt Volker Böse, Key-Account-Manager bei der RhönEnergie Fulda. "Mit den Hermann-Lietz-Schulen verbindet uns eine jahrzehntelange Geschäftsbeziehung und der gemeinsame Wunsch weiterhin zukunftsfähige Lösungen zu erarbeiten. Neben der eigentlichen Strombelieferung legen wir sehr großen Wert darauf, den Kunden auch vollumfänglich rund um das Thema Energie zu beraten und zu unterstützen." (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön