Elektroautos machen derzeit das Rennen - Symbolfoto: Pixabay

FULDA Online-Symposium der IHK Fulda

Kann so die betriebliche Mobilität der Zukunft aussehen?

16.06.21 - Weniger Verkehrslärm, Luftreinhaltung und eine geringere Abhängigkeit von fossilen Energieträgern sind wichtige Gründe für EU, Bund und Länder, die Elektromobilität über Flottenquoten oder Kaufanreize voranzutreiben. Weite Teile der deutschen Unternehmen verbinden mit E-Fahrzeugen jedoch knappe Reichweiten, zu lange Ladezeiten, eine ausbaufähige öffentliche Ladeinfrastruktur und überteuerte Fahrzeugpreise. Ist diese kritische Haltung auch in Zukunft noch berechtigt? Oder wird die E-Mobilität vielleicht doch keine reine Übergangstechnologie?

Thema: "Die betriebliche Mobilität der Zukunft" Screenshots: O|N

Die Teilnehmer der Online-Veranstaltung

Darüber sprachen am Mittwochmorgen rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim zweiten Online-Symposium, veranstaltet von der IHK Fulda, mit dem Thema_ "Betriebliche Mobilität der Zukunft". Für Dr. Christian Gebhardt, Präsident der IHK Fulda, ein äußerst wichtiges Thema. "Immer mehr Menschen haben sich von der elektrischen Fortbewegung überzeugen lassen", weiß er. "Und auch ich spreche mich dafür aus, technologieoffen zu bleiben."

Neben Ulrich Erven, Leiter der Geschäftsstelle Elektromobilität der LEA LandesEnergieAgentur Hessen GmbH in Wiesbaden, kamen auch Conrad Hammer von der Nationalen Leitstelle Ladeinfrastrukur des Bundesverkehrsministeriums zu Wort. Eine Folgeveranstaltung sei denkbar. (nb) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön