Am heutigen Dienstag tagt das hessische Corona-Kabinett. Die Hessen hoffen auf Lockerungen. - Fotos: O|N

REGION Corona-Kabinett tagt heute

Hoffnung auf Lockerungen bei Veranstaltungen und privaten Kontaktregeln

22.06.21 - Die Sieben-Tage-Inzidenz in Hessen ist endlich einstellig, die Zahlen der Corona-Neuinfektionen sind rückläufig. Am heutigen Dienstag meldet das Robert-Koch-Institut in Hessen 41 neue Fälle. All diese Zahlen machen den Hessen Mut zur Hoffnung auf baldige Lockerungen. Und diese könnten schon heute beim hessischen Corona-Kabinett beschlossen werden. 

Ministerpräsident Volker Bouffier.

Denn die schwarz-grüne Landesregierung will sich in Sachen Corona in Hessen neu beratschlagen, wie es in Zukunft weitergehen soll. Gerade im Bereich der Veranstaltungen und privaten Kontaktregeln könnte es schon bald Lockerungen geben. Derzeit dürfen sich zwei Haushalte oder zehn Personen treffen - Geimpfte, Genesene oder Kinder unter 14 Jahren zählen nicht dazu. Doch diese Beschlüsse sind nur noch bis zum Sonntag gültig. 

Hoffnung auf Lockerungen

Deshalb soll für Hessen heute eine neue Verordnung beschlossen werden - und die aktuellen Zahlen machen Hoffnung auf Lockerungen. Mit dem Vogelsbergkreis hat die erste hessische Region die Sieben-Tage-Inzidenz von null erreicht, der Landkreis Groß-Gerau ist mit einer Inzidenz von 30,1 der derzeitige Corona-Hotspot in Hessen. Fulda liegt mit 6,7 im Mittelfeld, Hersfeld-Rotenburg weist mit einer Neuinfektion am Dienstag eine Inzidenz von 4,1 auf. Die Zahlen in Osthessen können sich also sehen lassen. 

Vize-Landrat im Vogelsbergkreis: Dr. Jens Mischak.

Das denkt auch Vize-Landrat und Gesundheitsdezernent Dr. Jens Mischak im Vogelsberg so. Er hofft, dass das Kabinett heute Lockerungen in Richtung Schule beschließt - denn dort herrscht im Unterricht noch immer Maskenpflicht. "Die warmen Tage haben gezeigt, dass es für die Schüler eine Belastung ist, die Maske in der Klasse durchgängig zu tragen. Ich hoffe, dass es da Möglichkeiten der Lockerung geben kann", sagt er auf Nachfrage von OSTHESSEN|NEWS.

Delta-Variante

Bei all der Freude über die niedrigen Zahlen sind die Politiker in Sorge, was die neue Delta-Variante angeht. Denn diese sorgt bereits in Großbritannien für steigende Zahlen. RKI-Chef Lothar Wieler oder SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach gehen davon aus, dass die Delta-Variante spätestens im Herbst auch in Deutschland auf dem Vormarsch ist.

O|N wird im Anschluss an das Corona-Kabinett aktuell über die neuen Regelungen in Hessen berichten. (ld) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön