Cover des Buches "Der Sommer meiner Mutter" und Autor Ulrich Woelk - Foto: Verlag C.H.Beck oHG (links) / Autor Ulrich Woelk (© Bettina Keller)

BAD HERSFELD Literatur-Aktion sucht Lesepaten

Bad Hersfeld liest ein Buch: "Der Sommer meiner Mutter" von Ulrick Woelk

23.06.21 - Für alle Literaturfans in Bad Hersfeld und Umgebung gibt es eine gute Nachricht. Nachdem im letzten Jahr Corona-bedingt die Aktion vorzeitig beendet werden musste, gehen Jury und Magistrat erneut und optimistisch an die Planung der diesjährigen Aktion. Die Aktion "Bad Hersfeld liest ein Buch 2021" wird von Samstag, 06. November bis Donnerstag, 25. November wieder mit Lesungen und Aufführungen für kulturelle Vielfalt sorgen.

Gelesen wird in diesem Jahr von Ulrick Woelk "Der Sommer meiner Mutter".Der Autor: Ulrich Woelk, geboren 1960, lebt als freier Schriftsteller in Berlin. Sein Debüt-Roman "Freigang" wurde mit dem "aspekte-Literaturpreis" ausgezeichnet. Danach veröffentlichte Woelk mit "Tod Liebe Verklärung" sein erstes Theaterstück, das der Autor zusammen mit dem Regisseur Uwe Eric Laufenberg im Schauspielhaus Köln 1993 zur Uraufführung brachte. Außerdem hat er mehrere Romane veröffentlicht.

Neue Nachbarn

Inhalt des Buches: Sommer 1969. Während auf den Straßen gegen den Vietnamkrieg protestiert wird, fiebert der elfjährige Tobias am Stadtrand von Köln der ersten Mondlandung entgegen. Zugleich trübt sich die harmonische Ehe seiner Eltern ein. Seine Mutter fühlt sich eingeengt, und als im Nachbarhaus ein linkes, engagiertes Ehepaar einzieht, beschleunigen sich die Dinge ... Tobias eher konservative Eltern freunden sich mit den neuen Nachbarn an, und deren dreizehnjährige Tochter, Rosa, eigenwillig und klug, bringt Tobias nicht nur Popmusik und Literatur bei, sondern auch Berührungen und Gefühle, die fast so spannend sind wie die Raumfahrt. Auch die Eltern der beiden verbringen viel Zeit miteinander, zwischen den Paaren entwickelt sich eine wechselseitige Anziehung. Während Armstrong und Aldrin sich auf das Betreten des Mondes vorbereiten, erleben Tobias und seine Mutter beide eine erotische Initiation...

Sein Buch erzählt von der Zeit vor nun fast genau 50 Jahren, diese lässt er wunderbar wiederaufleben, beschreibt die gesellschaftlichen Umbrüche, die wissenschaftlichen Fortschritte und den kulturellen Wandel sehr einprägsam. Das Buch ist ein Zeitkolorit und mit einer Erzählperspektive, die ganz unauffällig zwischen dem Blick des Kindes und der Erinnerung des Erwachsenen wechselt.

Ulrich Woelk erzählt spannend, atmosphärisch dicht und herzzerreißend von einem persönlichen und politischen Aufbruch, der tragisch endet.

Literatur-Aktion sucht Lesepaten - Informationstreffen am 29. Juni

Für die alljährlich stattfindende Literatur-Aktion sucht die Kreisstadt in diesem Jahr wieder "Lese-Paten", welche mit dem gleichen Enthusiasmus und der gleichen Leidenschaft wie in den letzten Jahren, durch ihr Mitwirken ein Teil der Aktion werden möchten.

Nur durch das Engagement der Lesepaten wird das Buch zum gemeinschaftlichen Gesprächsthema. Das Lesen wird ganz Bad Hersfeld und Umgebung zusammenbringen.

Ziel ist es, möglichst viele freiwillige "Lesepaten" für die Aktion zu gewinnen. Nähere Einzelheiten werden bei einem Informationstreffen am Dienstag, 29. Juni 2021 um 18.00 Uhr im wortreich unter Einhaltung der Hygienevorschriften im wortreich bekannt gegeben.

Bitte beachten: Der Zeitraum nach den Sommerferien bis Veranstaltungsbeginn ist für die diesjährige Planungsphase sehr kurz. Daher folgende Information im Vorfeld an alle, die eine Veranstaltung planen. Um den Flyer rechtzeitig für den Druck fertigzustellen, ist der Redaktionsschluss für Veranstaltungsangaben am 10. September 2021.

Wer Interesse oder Informationen über die Aktion und die Veranstaltungsplanung erhalten möchte, kann sich unter dieser E-Mail-Adresse [email protected] oder unter der Telefonrufnummer 06621 201 740 erkundigen.

2021 ist 20-stes Jubiläum!

Die Aktion besteht in diesem Jahr seit 20 Jahren. Die Idee, ein Buch zum Stadtgespräch zu machen, wurde erstmalig im Jahr 2002 nach dem Vorbild US-amerikanischer Städte von Dr. Thomas Handke initiiert, welcher sich auch heute noch als Juryvorsitzender engagiert.

Wie wird ein Buch ausgewählt? Alle an der Literatur Interessierten können Vorschläge einreichen, welches Buch für die Aktion in Frage kommen könnte. Anhand dieser Vorschlagsliste erfolgt die Auswahl des Buches durch eine Jury.

Die Entscheidung steht erst dann fest, wenn der Magistrat der Kreisstadt diesem Vorschlag zustimmt – so wie auch dieses Jahr. Günter Exner, zugleich langjähriges Jury- und Magistratsmitglied: "Der Magistrat würdigt die langjährige Arbeit der Jurymitglieder und die Nachhaltigkeit der Aktion. Wir hoffen, dass sie auch weiterhin Bestand hat - dass "Gemeinschaftslesen" hat seit 2021 viele Interessierte aus Bad Hersfeld und Umgebung miteinander verbunden." (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön