Das Ergebnis der Beratung lautet, dass die geltende Einreiseverordnung nicht kurzfristig geändert werden sollen. - Symbolbilder: Pixabay

REGION In einigen Ländern steigen die Zahlen

Bund und Länder einig: Reiserückkehrern drohen keine schärferen Corona-Regeln

28.06.21 - Die Delta-Variante ist aktuell auf dem Vormarsch und bereitet vielen Bürgern große Sorge - vor allem den Reisenden. Denn viele Deutsche haben sich aufgrund der niedrigen Zahlen kurzfristig doch für einen Sommerurlaub im Ausland entschieden. Doch bei einer Einreise oder Rückkehr in die Bundesrepublik haben Reisende aktuell keine weiteren Verschärfungen zu befürchten. 

Das geht es aus den Beratungen von Bund und Ländern am Montag hervor, wie die BILD-Zeitung berichtet. Mehrere Ministerpräsidenten hatten zuvor schärfere Bestimmungen gefordert, nachdem in einigen Ländern die Zahlen aufgrund der Delta-Variante wieder steigen.

Doch das Ergebnis der Beratung lautet, dass die geltende Einreiseverordnung nicht kurzfristig geändert werden sollen. (ld) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön