Impressionen vom Monatstreffen im Biergarten des Fuldaer Parkhotel der Eichenzeller DRK-Gruppe "Menschen mit Behinderungen" - Fotos: Udo Bauch

EICHENZELL Nach fünf Monaten Pause

DRK-Gruppe "Menschen mit Behinderungen" freut sich auf Monatstreffen

04.07.21 - Groß war die Freude bei den Mitgliedern der Eichenzeller Gruppe "Menschen mit Behinderungen" vom Deutschen Roten Kreuz (DRK). Nach über 15-monatiger coronabedingter Zwangspause durfte sich die sonst so unternehmungslustige Gruppe endlich wieder einmal zu einem ihrer seit Jahren traditionellen Monatstreffen versammeln.

Fast alle Gruppenmitglieder trafen sich beim Parkplatz des Fuldaer Emaillierwerk und machten gemeinsam einen gemütlichen Spaziergang zum Fuldaer Kolpinghaus. Dort verweilte die Gruppe mit 26 Personen im Biergarten des Parkhotel Kolpinghaus und wurde kulinarisch vom Feinsten verwöhnt. Gruppensprecher Walter Bernhard begrüßte die Gruppenmitglieder und brachte seine Freude zum Ausdruck, das aufgrund der aktuellen Corona-Lage wieder gesellschaftliche Treffen möglich sind.

Küchenchef Jörg Weber, der selbst aus der Gemeinde Eichenzell kommt, servierte den Gruppenmitgliedern ein kleines Drei-Gang-Menü, welches sehr gelobt wurde. An den gemütlichen Tischrunden im Freien unterhielten sich die Gruppenmitglieder angeregt mit ihren Betreuern und zeigten sich dankbar, das endlich mal wieder ein Monatstreffen stattfinden konnte, worauf sich die Mitglieder der Gruppe immer riesig freuen. Gerade Menschen mit Beeinträchtigungen benötigen menschliche Wärme und soziale Kontakte. Die beliebten Treffen haben alle Gruppenmitglieder sehr vermisst und sie hoffen, das sie sich jetzt wieder regelmäßig treffen können. Im September soll der bereits im letzten Jahr geplante Ausflug in den Leipziger Zoo nachgeholt werden.

Wichtiger Lebensinhalt

Das Fazit eines schönen Tages, an dem die sozialen Kontakte intensiv gepflegt wurden, war die Hoffnung, dass es auch in Zukunft weitere solche schöne Treffen geben wird, die für die behinderten Menschen ein wichtiger Lebensinhalt in ihrem nicht so einfachen Alltag sind. Zum Abschluss des Treffens bedankten sich Walter Bernhard und Gruppenbetreuer Manfred Neidert mit kleinen Geschenken bei dem stellvertretenden Küchenchef Jens Dietrich und bei den netten Servicekräften für die liebenswürdige und gute Betreuung an diesem Nachmittag.

Die Gruppe des DRK-Eichenzell  trifft sich seit über 44 Jahren einmal im Monat am Samstagnachmittag. Es werden circa 30 Menschen mit Behinderung aus der Großgemeinde Eichenzell im Alter von 14-75 Jahren ehrenamtlich betreut. Ehrenamtliche Helfer sind jederzeit gerne willkommen. Auskunft und Info über Walter Bernhard unter der Telefonrufnummer 0661-66594 oder Martina Stidronski unter der Telefonrufnummer 06659-3122. (ub / pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön