Eine DRK-Mitarbeiterin im Bürgertest-Zentrum. - Fotos: DRK Fulda

REGION "Wir erfüllen unseren Auftrag"

Bürgertest-Zentren von DRK und Klinikum Fulda bleiben bestehen

06.07.21 - Veränderte Rahmenbedingungen, niedrige Inzidenzen und immer mehr vollständig Geimpfte führen nicht nur zu einem Rückgang bei den Testangeboten, sondern auch zu weniger Nachfrage nach Corona-Schnelltests in den Bürgertest-Zentren. Dieses Phänomen wird bundesweit beobachtet, auch im Kreis Fulda. Dennoch halten das Deutsche Rotes Kreuz und das Klinikum Fulda an ihrem Konzept fest.

"Wir verstehen uns als Partner der Region und sind für die Menschen und die Unternehmen hier vor Ort da. An vielen Stellen werden noch Negativ-Tests benötigt. Deshalb erfüllen wir auch weiterhin unseren gesellschaftlichen Auftrag und halten an den etablierten Standorten fest", erklärt Christoph Schwab, Vorstandsvorsitzender des DRK-Kreisverbands Fulda. Gemeinsam mit dem Klinikum Fulda betreibt das Rote Kreuz an mehr als 20 Standorten in Stadt und Landkreis Fulda Bürgertest-Zentren.

"Während sich einige Anbieter aus dem Markt zurückziehen, bleiben wir präsent. An einigen Stellen haben wir die Öffnungszeiten angepasst, aber grundlegende Standort-Schließungen wird es gegenwärtig nicht geben", betont Schwab. "Unsere Strukturen in Bad Salzschlirf, Dipperz, Eichenzell, Flieden, Fulda, Gersfeld, Hilders, Künzell-Dietershausen, Neuhof und Tann haben sich bewährt." Termine-Buchungen sind jederzeit online unter www.buergertest-fulda.de möglich. (pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön