Verschiedene Berufe nach Schule ausprobieren - Grafik: privat

ANZEIGE Letzte Plätze verfügbar

Verschiedene Berufe nach Schule ausprobieren

08.07.21 - Vielen Schülerinnen und Schülern fällt die Berufswahl zunehmend schwerer. Corona und die ausgefallenen Praktika unterstützen diesen Trend nicht gerade.

Um eine gute Entscheidung für die berufliche Zukunft zu treffen, sind praktische Einblicke unumgänglich. Eltern wissen hierbei häufig, dass nichts ist so lehrreich ist, wie die Praxis im Unternehmen.

Mit dem Praktikumsjahr gibt es genau diese Möglichkeit nach der Schulzeit. In der flexiblen Alternative zum FSJ lernen Schülerinnen und Schüler in einem Jahr bis zu sechs Unternehmen kennen.

Dabei wechseln die Teilnehmenden alle zwei Monate die Firma und das Berufsfeld. Das besondere ist die hohe Flexibilität und die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten. So können Start und auch Berufsfelder selber eingestellt werden.

Taschengeld von mindestens 250 Euro

Als Wertschätzung erhalten alle Praktikantinnen und Praktikanten pro Monat ein Taschengeld von mindestens 250 €. In Fulda nehmen insgesamt über 40 Unternehmen teil und bieten trotz Corona spannende Einblicke in ihr tägliches Geschäft.

Das Erfolgsrezept zeigt sich auch in den gestarteten Ausbildungen - die Praxiseinblicke von verschiedenen Praktikanten werden auch auf der Storys-Seite von Praktikumsjahr gezeigt.

Schnell sein lohnt sich übrigens - viele Plätze für 2021 sind bereits vergeben. Mehr Informationen und die Anmeldung unter www.praktikumsjahr.de/fulda - Stories unter https://praktikumsjahr.de/storys +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön