Auch die Hausärzte führen die Coronavirusschutzimpfungen durch - Archivbild: O|N / Martin Engel

BAD HERSFELD Impfkampagne im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Haus- und Fachärzte impfen über 26.000 Menschen - weiter hohe Nachfrage

08.07.21 - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordert einen "nationalen Impf-Ruck". Auf seinem Twitter-Account schreibt Spahn zur Coronavirus-Schutzimpfung: "Auch wenn das Tempo noch hoch ist: Wir brauchen einen nationalen Impf-Ruck, um es im Juli und August weiter zu halten." Bundesweit sind rund 47,5 Millionen Menschen (57,1 Prozent der Gesamtbevölkerung) mindestens einmal geimpft. Rund 33,2 Millionen Menschen (39,9 Prozent) haben den vollen Impfschutz.

Das Impfzentrum in der Göbel Hotels Arena in Rotenburg an der Fulda Archivfotos: O|N/Gerhard Manns

Gerade in den Impfzentren werden vereinbarte Impftermine nicht wahrgenommen und oftmals nicht abgesagt. Gründe sind kurzfristige Termine bei Hausärzte oder Betriebsärzten. Dann werden die zuvor vereinbarten Impftermine vergessen. Doch zumindest eine Absage bei den Impfzentren ist wichtig, damit die Organisatoren die Impfstoffe für andere impfwillige Menschen nutzen können. Im Impfzentrum in der Göbel Hotels Arena in Rotenburg an der Fulda werden die impfwilligen Menschen nachmittags kurzfristig angerufen. Sie können sich vorher entsprechend per E-Mail ( [email protected] ) anmelden. "Das klappt bisher gut. Wir lassen keinen Impfstoff verfallen", sagt Pressesprecher Werner Hampe.

Auf die Frage, wie hoch die Nachfrage der Menschen nach den Coronavirus-Schutzimpfungen in Hessen ist, antwortet ein Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen auf Anfrage von OSTHESSEN|NEWS: "Konkrete Zahlen dazu, wie hoch die Nachfrage ist, liegen uns leider nicht vor. Aus den Praxen wissen wir allerdings, dass die Nachfrage hoch ist und nach wie vor nicht genügend Impfstoff zur Verfügung steht, um die Nachfrage zu bedienen."

Coronavirus-Schutzimpfungen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Im Rotenburger Impfzentrum wurden bisher 37.917 Erstimpfungen durchgeführt und ...

Doch wie ist der Stand der Coronavirus-Schutzimpfungen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg? Ganz genaue Zahlen sind schwierig zu berechnen. Das liegt an den unterschiedlichen Zuständigkeiten und Impforten. Der Landkreis veröffentlicht täglich die Zahlen der Impfungen, welche im Impfzentrum in der Göbel Hotels Arena oder den Impfteams bisher gespritzt wurden. Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen registriert die Impfungen bei den Haus- und Fachärzten. Aber nicht die Impfungen bei den Betriebsärzten. Dazu kommen die Impfungen, welche Anfang des Jahres im regionalen Impfzentrum in Fulda gespritzt wurden.

Aktuelle Zahlen (Stand 05.07.2021) für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg (Quelle: Kassenärztliche Vereinigung Hessen):

Impfungen gesamt: 40.131
Erstimpfungen: 24.618
Zweitimpfungen: 13.136
Impfungen mit Johnson & Johnson: 2.377

Impfzentrum Göbel Hotels Arena in Rotenburg an der Fulda (Stand.05.07.2021, Quelle: Landkreis Hersfeld-Rotenburg):

Durchgeführte Erstimpfungen: 37.917
Durchgeführte Zweitimpfungen: 28.106

Gesamt Haus- und Fachärzte sowie Impfzentrum (Stand: 05.07.2021):

Erstimpfungen 62.535 (51,75 Prozent), 64.912 mit Johnson & Johnson (53,72 Prozent)
Zweitimpfungen 41.242 (34,13 Prozent), 43.619 mit Johnson & Johnson (41,24 Prozent). (Hans-Hubertus Braune) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön