Die Fähnchen zeigen gemeldete Mängel. Mit den grünen Fähnchen sind die bearbeiteten Mängel gekennzeichnet, mit den gelben Fähnchen, die Mängel, welche in Bearbeitung sind - Screenshots: schlüchtern.mängelmelder.de

REGION Bürgerbeteiligung mit der App

Mit dem Mobiltelefon ganz einfach die kaputte Straßenlaterne melden

01.08.21 - Die Hecke ist schon wieder nicht geschnitten, drüben am Gehweg ist alles dreckig und die Straßenlaterne ist auch defekt - es gibt viele Gründe, die Kommune anzurufen. Am besten gleich den Bürgermeister und sich beschweren. Die eigene Wiese mähen, vielleicht den Bürgersteig Samstagmorgen kehren - für viele Grundstücksbesitzer ein Ritual, allein schon, um den Nachbarn keinen Gesprächsstoff zu geben. Die Mitarbeiter der Verwaltungen und Bauhöfe müssen die gesamte Kommune, jeden Weg, jede Treppe und jede Straßenlaterne im Blick haben.

Dabei gibt es viele technische Möglichkeiten und für alles eine App, um zum Beispiel die Kommune mit Hinweisen zu unterstützen. Wer also ein Schlagloch entdeckt, oder Müll auf dem Spielplatz, der kann dies ganz einfach mit seinem Mobiltelefon melden. Ein Anbieter ist "wer denkt was" mit der Internetseite www.maengelmelder.de . Das Unternehmen aus Darmstadt bietet nach eigenen Angaben ein umfassendes Knowhow aus Forschung und Praxis für eine erfolgreiche Bürgerbeteiligung. Ein weiterer Anbieter ist die Firma Softplan aus Wettenberg mit dem Anregungs- und Ereignismanagement (AEM).

Schlüchtern nutzt die Software

"Sehr hohes Gras am Riedbach (Foto: Königsberger Str.). Die Gräser sind schon höher ...

"Mit dem Mängelmelder können Bürgerinnen und Bürger Schäden direkt vor Ort mit dem Smartphone oder über das Webportal erfassen und mit aussagekräftigem Foto und exakter Standortposition an die Kommune, den Betriebshof, Entsorgungsbetrieb oder Forstbetrieb übermitteln. Dieser erhält die Bürgerhinweise standardisiert und entsprechend kategorisiert, um sie in einem internen Ticketmanagementsystem effizient zu bearbeiten und eine öffentliche Rückmeldung zu geben", heißt es auf der Internetseite.

Die Stadt Schlüchtern im Main-Kinzig-Kreis nutzt dieses Softwareangebot als eine von zahlreichen Kommunen im Bundesgebiet. "Auch wenn ein solches System nicht ganz billig ist und auch Aufmerksamkeit und Pflege durch die Mitarbeitenden benötigt, ist es eine lohnenswerte Anschaffung", sagt Bürgermeister Matthias Möller (parteilos).

Vorteile seien laut Möller: "Schadensmeldungen können einfacher aufgenommen werden. Wenn es möglich ist, sollen die Mängel durch das automatische Zuleiten an die entsprechenden Stellen auch schneller bearbeitet werden. Der Service für die Bürgerinnen und Bürger wird dadurch auch an Wochenenden deutlich verbessert. Und die Arbeit für die Mitarbeitenden der Verwaltung wird außerdem erleichtert."

Rund 150 Meldungen über die App

"Am Gehweg Lange Grasbeete ist die Hecke viel zu hoch und wächst den Gehweg zu. Die Sicht ...

Auch ohne App haben die Menschen in Schlüchtern ihre Kommunen Schäden und Auffälligkeiten gemeldet. Altmodisch per Brief, Telefon oder E-Mail. "Die Anzahl ist ungefähr gleich geblieben - bei rund 150 Meldungen. Lediglich die Art der Meldung hat sich halt verändert. Früher kamen die Hinweise per Brief, E-Mail und Telefon, heute eben mit dem Mängelmelder. Aber nicht nur – es kommen auch noch Meldungen auf den ursprünglichen Wegen", sagt der Bürgermeister auf Anfrage von OSTHESSEN|NEWS.

Welche Art von Mängeln und Schäden werden gemeldet? "Alles Mögliche. Das reicht von Abfallablagerungen, Schäden an Hydranten, Straßeneinläufen oder Bäumen hin zu Meldungen zum Eichenprozessionsspinner, zu Schlaglöchern, Schäden an Spielplätzen oder zu fehlenden Verkehrszeichen. Seltener kommen Wünsche und Vorschläge vor", sagt Möller.

"Zentrales Element unseres Beschwerdemanagementsystems ist die Anliegenkarte, auf der alle öffentlichen Anliegen sichtbar sind: Der Bearbeitungsstand ist dabei für Bürgerinnen und Bürger stets nachvollziehbar farblich mit einem Ampelsystem gekennzeichnet. Jede Statusveränderung ist öffentlich sichtbar und kann mit individuellen Kommentaren ergänzt werden. Die Kommune bzw. die Betriebshöfe, Entsorgungsbetriebe oder Forstbetriebe können den Bürgerinnen und Bürgern damit transparent und öffentlich eine qualitative Rückmeldung zu ihrem jeweiligen Anliegen geben", erklären die Anbieter von maengelmelder.de .

Die digitale Bürgerbeteiligung bietet den Menschen und den Kommunen eine weitere Möglichkeit, miteinander zu kommunizieren, damit kaputte Straßenlaterne schnell repariert werden, die Hecke geschnitten und der öffentliche Gehweg vor dem Spielplatz gekehrt werden. Wenn auch nicht am Samstagmorgen. (Hans-Hubertus Braune) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön