Hänsel und Gretel suchen nun ein liebevolles Zuhause. - Fotos: Tierschutzverein Hünfeld Stadt und Land e.V.

TANN (RHÖN) Krank und verängstigt

Katzenbabys Hänsel und Gretel am Habelberg ausgesetzt

12.07.21 - Ganz verängstigt und krank wurden die beiden Katzenbabys Hänsel und Gretel am Wochenende am Habelberg bei Tann von Spaziergängern gefunden. Jemand hatte die beiden dort mit einer geöffneten Katzenfutterdose ausgesetzt. Die Katzenkinder sind nun in der Obhut des Tierschutzverein Hünfeld, wo sich liebevoll um die kleinen Tiere gekümmert wird.

"Ein bisschen war es wie in dem Märchen von Hänsel und Gretel, als wir uns zweier zehn bis zwölf Wochen alter Katzenkinder annahmen", schreibt uns Renate Beutler, Vorsitzende des Tierschutzvereins Hünfeld Stadt und Land e. V. Denn nachdem Unbekannte die lieben und an Menschen gewöhnten Babys mitten im Wald ausgesetzt hatten, wurden die verängstigten Katzen von Spaziergängern gefunden und an den Tierschutz übergeben.

Hier wurden die kleinen Katzen von Spaziergängern entdeckt.

"Das Katzenpärchen hat durch Katzenschnupfen entzündete Augen. Vielleicht wollten ihre Besitzer die Kosten für die Behandlung nicht aufbringen und setzten deshalb die Kätzchen aus", vermutet Beutler. "Der Tierschutz Hünfeld wird den Tieren helfen und alles tun, um den Tieren die Sehkraft zu erhalten."

Jetzt sucht der Tierschutzverein nach lieben Menschen, die Hänsel und Gretel ein schönes Zuhause geben wollen. Mehr Infos gibt es unter www.tierschutzverein-huenfeld.de. (ld) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön