Im Bild von links nach rechts: Dr. Rudolf Drexler, Vorsitzender des Fördervereins der ESS, Luisa Schlitzer, Pia Büto (beide 12 FOC), Selina Vogler (12 FOE), Abteilungsleiterin der Fachoberschule, Dr. Eva-Maria Gürke - Foto: Thimo Maase

FULDA Feierliche Vergabe der Fachhochschulreife

Eduard-Stieler-Schule: 79 Absolventinnen erhielten ihre Abschlusszeugnisse

13.07.21 - 79 Absolventinnen und Absolventen der Fachoberschule der Eduard-Stieler-Schule in Fulda erhielten aus den Händen ihrer Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer die Abschlusszeugnisse, davon 14 ehemalige Schülerinnen und Schüler des Schwerpunkts Ernährung und 65 ehemalige Schülerinnen und Schüler des Schwerpunkts Gesundheit. Besonders freute es alle Teilnehmenden der Abschlussfeier, dass in diesem Jahr auch unter Einhaltung der erforderlichen Hygieneregeln die Anwesenheit einer Begleitperson für die ehemaligen Schülerinnen und Schüler ermöglicht werden konnte.

Die Abteilungsleiterin der Fachoberschule, Studiendirektorin Dr. Eva-Maria Gürke, begrüßte die Absolventinnen und Absolventen, die anwesenden Kolleginnen und Kollegen und die Gäste. In ihrer Ansprache erinnerte sie an wesentliche Stationen der zwei gemeinsam verbrachten Jahre Schulzeit, die auch gemeinsam verbrachte Lebenszeit gewesen sei. Zusammen habe man sich ab März 2020 immer wieder auf völlig neue Lern- und Arbeitsbedingungen einstellen müssen. Dies haben die Anwesenden mit ihren Lehrkräften jedoch bravourös gemeistert. Dass die Prüfungsvorbereitung auch in der Phase des Online-Unterrichts sehr erfolgreich verlaufen sei, zeige die im Vergleich zum Vorjahr sogar leicht gestiegene Bestehensquote sowie die guten Leistungen des Jahrgangs in den Prüfungsfächern, so Dr. Gürke. Sie gratulierte den Absolventinnen und Absolventen herzlich zu ihren Leistungen und dankte allen Lehrkräften dafür, diesen Erfolg durch ihren hohen Einsatz im zurückliegenden Pandemie-Schuljahr möglich gemacht zu haben.

Selbstsicherheit und Vertrauen

Die Klassenlehrerinnen Frau Brassel-Barth (Klasse 12FOB) und Frau Wehner (Klasse 12 FOC) sowie die Klassenlehrer Herr Heil (Klasse 12FOA) und Herr Barthel (Klasse 12 FOE) richteten sich im Anschluss mit persönlichen Worten an ihre Klassen. Man sei sehr intensiv im Austausch gewesen, gerade auch in den Phasen des Distanzunterrichts. Die gemeinsame Zeit sei nun zwar beendet, aber alle könnten Selbstsicherheit und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten mit in die persönliche Zukunft nehmen. Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer wünschten ihren ehemaligen Schülerinnen und Schülern den Mut, eigene Wege zu gehen und Fehler als Chance zur Weiterentwicklung zu begreifen.

Für die Absolventinnen und Absolventen dankten Shawntia Matondo, Alfred Meister, Lea Burggraf und Mara Bechen ihren Lehrkräften, insbesondere den Klassenlehrerinnen bzw. Klassenlehrern. "Ohne sie hätten wir unsere Abschlüsse nicht erreichen können", brachten sie zum Ausdruck und überreichten Blumen und persönliche Geschenke. Die anwesenden Eltern und Freunde erhielten ebenfalls Dankesworte für den Rückhalt und die aufmunternden Worte in den mitunter anstrengenden Phasen zwischen Präsenz-, Wechsel- und Distanzunterricht.

Der Vorsitzende des Fördervereins der ESS, Dr. Rudolf Drexler, lobte die ehemaligen Fachoberschülerinnen und Fachoberschüler für ihre Abschlüsse in der Pandemiezeit. Schule habe sich vor allem im Abschlussjahr völlig anders als gewohnt gestaltet. Durch diese Unwägbarkeiten hätten sich die Absolventinnen und Absolventen allerdings nicht entmutigen lassen, sondern seien im Gegenteil daran gewachsen. Sie haben besondere Leistungen auf allen Ebenen erbracht, auf die sie mit Stolz blicken könnten. Als Jahrgangsbeste zeichnete er Selina Vogler (Schwerpunkt Ernährung) sowie Pia Büto und Luisa Schlitzer (Schwerpunkt Gesundheit) aus und übergab jeder der Absolventinnen einen ESS-Rucksack als Geschenk.

Der stellvertretende Schulsprecher Cornelius Rapp grüßte die Absolventinnen und Absolventen mit einem expressionistischen Gedicht auf die vergangene Schulzeit an der ESS und gratulierte ebenfalls herzlich zur bestandenen Fachhochschulreife.

Mit einem Segen gestaltete Studienrätin Claudia Weinbörner den würdevollen Abschluss der Veranstaltung. Die von Studienrat Thimo Maase kompetent ausgeführte Audio- und Bildtechnik verlieh der Abschlussfeier ebenso wie der von Fachlehrerin Maria Kliem angefertigte feierliche Blumenschmuck den angemessenen Rahmen. (Eva-Maria Gürke) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön