- Fotos: Michael Kram

HOFBIEBER "Kunst, Natur und Heimat vereint"

Kunstwerke im gesamten Ort: "Skulpturengärten Kleinsassen" seit 4. Juli eröffnet

20.07.21 - Unter dem Motto "Kunst, Natur und Heimat vereint" wurden schon am vorherigen Sonntag im Malerdorf Kleinsassen die "2. Skulpturengärten Kleinsassen" eröffnet. Nachdem der Verein Malerdorf Kleinsassen e.V. die Kunstwoche Kleinsassen für 2021 aufgrund der unsicheren Planungssituation absagen musste, begann auch die Ausstellung still und leise und ohne eine feierliche Eröffnung durch Sonja Reith, Ausstellungsorganisatorin und Vorsitzende vom Verein "Malerdorf Kleinsassen e.V.", und Monika Ebertowski, Leiterin der Kunststation Kleinsassen.

In diesem Jahr präsentieren über 20 regionale und überregionale Künstler und Künstlerinnen, aber auch ein Künstler aus Zimbabwe, fast 40 Werke in privaten Gärten und an öffentlichen Plätzen im Malerdorf Kleinsassen am Fuße der Milseburg. Objekte aus Holz, Metall, Stein oder anderen Materialien spielen mit blühenden Sommergärten und dörflichen Ansichten. Auch wenn das Wetter bisher noch nicht immer mitspielt, so gibt es doch öfter mal ein sonniges Zeitfenster, um bei einem Spaziergang die einzelnen Stationen aufzusuchen und die Kunstwerke zu bestaunen; durchaus auch bei leichtem Regen mit einem Regenschirm.

Bei jedem Kunstwerk finden sich Informationen über die jeweilige Künstlerin oder den jeweiligen Künstler sowie zu ihren Kunstobjekten. Die Skulpturengärten können jederzeit bis zum 19. September besucht werden. Einen Flyer mit Lageplan der aufgestellten Skulpturen ist bei den Informationstafeln über das Malerdorf Kleinsassen gegenüber der Bushaltestelle in der Rhönringstraße erhältlich oder unter www.malerdorf-kleinsassen.de downloadbar. Zudem stellen im Vereinsraum des DGH "Kunst im kleinen Rahmen" die Vorstandsmitglieder des Vereins Malerdorf Kleinsassen einige Ihrer künstlerischen Werke aus.

Die Skulpturengärten sind Teil des Kultursommers Main-Kinzig-Fulda und werden gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.

Ein Blick über den Gartenzaun ist jederzeit möglich, geführte Spaziergänge gibt es auf Anfrage gemäß den Maßnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie. Der Verein dankt den Anwohnern und Anwohnerinnen für ihre Unterstützung und bittet darum, deren Privatsphäre zu berücksichtigen und die Kunstwerke nur von außerhalb der Grundstücke zu betrachten. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön